Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Mann bedroht Zehnjährige mit Pistole – und flüchtet zu Fuß
Nachrichten Panorama Mann bedroht Zehnjährige mit Pistole – und flüchtet zu Fuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:57 25.03.2019
An dieser Straßenecke in Hannover Groß-Buchholz soll sich der Vorfall ereignet haben. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Auf dem Weg zur Schule, gegen 8 Uhr morgens, soll es passiert sein: An einer Straßenecke in Hannover tritt ein Mann an ein zehn Jahre altes Mädchen heran – und richtet eine Schusswaffe auf die Schülerin. Dann soll er sie aufgefordert haben, mit ihm hinter ein Gebäude zu gehen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Doch dem Mädchen gelang es, aus der Situation zu entkommen.

Die Zehnjährige schaffte es, mit ihrem Mobiltelefon ihre 44-jährige Mutter zu erreichen. Vor Ort angekommen, forderte sie ihre Tochter auf, in ihren silbernen Ford C-max zu steigen. Die Zehnjährige war laut Polizei aber offenbar so verängstigt, dass sie der Bitte ihrer Mutter nicht nachkam. Daraufhin stieg die 44-Jährige aus dem Fahrzeug, nahm ihre Tochter und zog sie von dem Unbekannten weg.

Anzeige

Der Mann flüchtete zu Fuß

Der Mann nahm dann erneut seine Pistole, bedrohte nun die Mutter damit und forderte sie auf, das Mädchen loszulassen. Dann flüchtete er zu Fuß. Die Beamten stellten in einer nahegelegenen Unterführung einen grauen Schal und eine schwarze Wollmütze sicher – die der Mann getragen haben soll.

Die Polizei fahndet aktuell nach einem 1,65 bis 1,70 Meter großen, schlanken Mann. Er habe am Freitag eine dunkelbraune Jacke und eine dunkle Hose getragen, dazu schwarze Stiefel. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Nötigung, Bedrohung und der versuchten Freiheitsberaubung ermittelt. Hinweise nimmt das Kommissariat in Hannover unter (0511) 1 09 32 17 entgegen.

Von RND

Anzeige