Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Mann findet kaputte Puppe am Strand – plötzlich bewegt sich ihr Kopf
Nachrichten Panorama Mann findet kaputte Puppe am Strand – plötzlich bewegt sich ihr Kopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 22.05.2019
Eine kaputte Puppe an einem Strand. Quelle: picture alliance / PhotoAlto
Honolulu

Joseph Cronk war gerade am Strand spazieren – gestrandeten Müll einsammeln und dabei den Sonnenuntergang schauen, als er einen abgetrennten Puppenkopf im Sand entdeckte. Uncool zwar, durch die Verschmutzung der Meere aber nicht so ungewöhnlich – bis sich der Kopf bewegte.

Ein genauer Blick zeigte: Im Puppenkopf hat sich ein Einsiedlerkrebs angesiedelt. Joseph Cronk nahm seine Kamera und filmte, wie sich das Tier mühsam Richtung Wasser kämpfte. Eingreifen konnte der Freiwillige Helfer aus Wake Island mitten im Pazifik aber nicht, denn dem Krebs die Notunterkunft zu nehmen, hätte sie ebenso verstören können, schreibt „Marine Biology News“ auf Facebook.

Heartbreaking footage of hermit crab using a doll’s head as a shell reveals extent of plastic pollution

Volunteer Joseph Cronk, who was on the island for an environmental project, was walking along the beach last Friday collecting trash when he saw the crab. Joseph filmed the creature to show the devastating effects of plastic pollution and waste on marine creatures. However, removing it from its makeshift shell could have harmed it. He said: "I see a lot of these crabs exchanging their shells for many things. Film canisters and soda cans are pretty common. But this one really gets the point across." Wake Island is a coral atoll in the northeastern area of the Micronesia sub-region, some 1,991 miles southeast of Tokyo and 1,501 miles east of Guam. Ocean currents often make vast quantities of plastic pollution and rubbish wash up on the island’s shores. Joseph visited the island in December last year and took part in a beach clean-up. But the rubbish had already covered the beach again by the time he returned on his most recent trip at the start of May this month. The conservationist also photographed some of the junk found on the shores. He said: "The photos are examples of the trash washing up on the shores of Wake Island. These came from various parts of the island. Wake Island, the primary Island, is where the operations are still active.

Gepostet von Marine Biology News am Samstag, 18. Mai 2019

Mehrmals im Jahr räumen Freiwillige den Strand auf

Gegenüber dem Portal „The Dodo“ sagte Cronk, dass er die Szene zunächst amüsant fand, ehe ihm der Ernst bewusst wurde. Aber immerhin scheint es dem Einsiedlerkrebs gut zu gehen. „Er ist zum Wasser gelaufen und wirkte, als würde er über das Leben sinnieren.“

Die Plastikverschmutzung ist auch auf dem Inselatoll mit nur 150 Einwohnern angekommen. Im Dezember war Joseph Cronk bereits als Freiwilliger auf Wake Island im Einsatz und räumte zusammen mit anderen die Strände auf. Doch Anfang Mai kehrte er zurück, weil der Strand wieder vermüllt war. „Ich habe schon viele Krabben und Krebse gesehen, die ihre Schalen eingetauscht haben – Filmrollen und Getränkedosen sind am häufigsten. Aber die Puppe trifft es auf den Punkt.“

An image taken on the Peal Island portion of the Atoll. DCIM\100GOPRO\GOPR0776.JPG

Gepostet von Doll Head Crab Ocean Awareness Page am Samstag, 18. Mai 2019

Mehr Aufmerksamkeit für Plastikverschmutzung

Auf Facebook wurde das Video millionenfach angeklickt. Zur Freude von Cronk. Er hat inzwischen eine eigene Seite gegründet, um auf das Problem der Plastikverschmutzung aufmerksam zu machen. „Viele haben das Video als unheimlich, traurig oder beängstigend beschrieben. Das wichtigste aber ist, dass dieses Video eindrucksvoll eine Nachricht transportiert“, schreibt er auf seiner Seite „Doll Head Crab Ocean Awareness Page“. Dort teilt er immer wieder Bilder vom Müll, den er am Strand findet.

Von RND/msk

In Los Angeles ist eine Frau mit einem gestohlenen Wohnmobil vor der Polizei geflüchtet – und hat dabei etliche Autos und Bäume gerammt. Obwohl das Fahrerhaus nahezu komplett zerstört war, fuhr sie weiter. Ihr Hund sprang durch die kaputte Scheibe.

22.05.2019

Keine Lust auf Kinder: In Frankreich hat eine Mutter ihre Kinder, vier und sechs Jahre alt, einfach im Schlafanzug auf der Straße vor dem Haus des Vaters ausgesetzt – im strömenden Regen. Beide Eltern wurden nun zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

22.05.2019

Die Polizei ermittelt gegen drei Jugendliche, die einen Mordanschlag auf ihren Lehrer geplant haben sollen – und das gleich zweimal. Nun hat sich der Pädagoge ausführlich auf Facebook zu Wort gemeldet und richtet einen dringenden Appell an die Öffentlichkeit.

22.05.2019