Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Mann vor Pizzeria in Passau erstochen - Täter auf der Flucht
Nachrichten Panorama Mann vor Pizzeria in Passau erstochen - Täter auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 01.11.2019
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". (Symbolbild) Quelle: dpa
Passau

Ein 33-Jähriger ist am Donnerstagabend in Passau niedergestochen worden und an seinen schweren Verletzungen gestorben, teilte die Polizei am Freitag mit. Er wurde mit einem Stich im Oberkörper von Passanten auf einem Gehweg vor einer Pizzeria gefunden. Trotz sofortiger Reanimation durch den herbeigerufenen Notarzt sei der Mann nicht mehr zu retten gewesen, teilte ein Polizeisprecher mit.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts aufgenommen und ermittelt in alle Richtungen. Eine Fahndung im Passauer Innenstadtbereich führte bisher nicht zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen.

Mehr zum Thema

Keine Fahrerlaubnis: “König von Deutschland” wieder vor Gericht

Junge bleibt mit Zunge in Flasche stecken - Arzt rettet ihn mit Trick

Verdacht auf Wilke-Wurst: Behörden stellen 1,6 Tonnen Grillfackeln sicher

RND/dpa

Seit Jahren beschäftigt er die Justiz in Deutschland - der selbst ernannte “König” aus Wittenberg. Immer wieder geht es um seine Fahrerlaubnis.

01.11.2019

Sieht zwar lustig aus, ist aber lebensbedrohlich: Ein Siebenjähriger bleibt in Hannover mit der Zunge in einer Glasflache stecken - erst ein simpler Trick eines Arztes kann ihn retten.

01.11.2019

Eine Siebenjährige wird an Halloween in Chicago auf offener Straße von einer verirrten Kugel getroffen - sie schwebte zunächst in Lebensgefahr.

01.11.2019