Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Motorrad-Demonstration der Rockerbande Hells Angels in Berlin
Nachrichten Panorama Motorrad-Demonstration der Rockerbande Hells Angels in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 14.09.2019
Heute wollen Motorradfahrer der Rockerbande Hells Angels gegen das Verbot ihrer Vereinsabzeichen mit einem Motorradkorso demonstrieren (Symbolbild). Quelle: Paul Zinken/dpa
Anzeige
Berlin

Mit einem großen Motorrad-Korso will die Rockerbande Hells Angels am heutigen Samstagnachmittag in Berlin demonstrieren. Die Aktion richtet sich gegen das Verbot ihrer Abzeichen. Bei den Motorrad-Demonstrationen in den vergangenen beiden Jahren nahmen jeweils 400 und 500 Rocker teil.

Der Motorrad-Korso trägt das Motto: "Freedom is our Religion" (deutsch: Freiheit ist unsere Religion). Er beginnt am Nachmittag in Biesdorf im Osten Berlins und führt bis zum Großen Stern im Tiergarten und wieder zurück. Am frühen Abend ist eine Zwischenkundgebung am Brandenburger Tor geplant.

Anzeige

Die Demonstrationen der vergangenen Jahre verliefen friedlich. Die Polizei zog allerdings einige der schweren Motorräder wegen nicht erlaubter Umbauten aus dem Verkehr.

Laut einem seit 2017 geltenden Gesetz dürfen die Hells Angels Vereinsabzeichen wie den geflügelten Totenkopf nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen. Daran hielten sie sich in den vergangenen Jahren. Grund für die Regelung war, dass bestimmte Rockerclubs einen "Deckmantel für vielfältige Formen der schweren und organisierten Kriminalität" bieten können.

Die Hells Angels akzeptieren den Staat, die Gesetze und die Polizei nicht. Nach Einschätzung der Polizei sind sie besonders im Rauschgifthandel, bei der Schutzgelderpressung und der Zuhälterei aktiv. Seit Ende 2014 läuft in Berlin gegen einige Mitglieder der Gruppe ein langwieriger Prozess wegen Mordverdachts.

Lesen Sie auch:

Sturm in Griechenland verursacht erhebliche Verkehrsprobleme

RND/dpa