Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama NPD zu schwach für Verbot - Karlsruher Urteil enttäuscht die Länder
Nachrichten Panorama NPD zu schwach für Verbot - Karlsruher Urteil enttäuscht die Länder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 17.01.2017
Karlsruhe

Zum zweiten Mal nach 2003 sind die Länder in Karlsruhe mit einem Verbotsantrag gegen die rechtsextreme NPD gescheitert. Die Partei sei verfassungsfeindlich - aber zu schwach und unbedeutend, um sie aufzulösen, entschied das Bundesverfassungsgericht. Die Richter wiesen den Antrag des Bundesrats als unbegründet ab. Die Länder kündigten an, die NPD weiter mit demokratischen Mitteln zu bekämpfen und auch durch den Verfassungsschutz zu beobachten. Dies halte er „weiter für geboten“, sagte auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière.

dpa

Kandidatenwechsel vor dem nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest: Gegen einen Sänger aus Dortmund wurde Anklage erhoben.

17.01.2017

Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an satanische Versuchungen.

17.01.2017

Nach dem gescheiterten NPD-Verbotsverfahren hält Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine Beobachtung der rechtsextremen Partei durch die Verfassungsschutzbehörden weiter für geboten.

17.01.2017