Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama NRW-Innenminister: „Amri wurde falsch eingeschätzt“
Nachrichten Panorama NRW-Innenminister: „Amri wurde falsch eingeschätzt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 19.01.2017
Düsseldorf

NRW-Innenminister Ralf Jäger hat im Fall des islamistischen Attentäters von Berlin, Anis Amri, Fehleinschätzungen eingeräumt. „Mit dem Wissen von heute ist uns allen klar: Anis Amri wurde falsch eingeschätzt“, sagte der Minister im Innenausschuss des Düsseldorfer Landtags. Er verwies auf die Einschätzung der 40 im Terrorabwehrzentrum vertretenen Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern, die übereinstimmend zum Schluss gekommen seien, dass Amri keine konkreten Anschlagspläne hatte. Aus der Opposition waren Rücktrittsforderungen gegen Jäger erhoben worden.

dpa

Sie sind abgemagert bis auf die Knochen – und sie betteln mit hochgereckten Armen um Essen: Im Internet aufgetauchte Fotos von abgemagerten Malaienbären in einem privaten Tierpark in Indonesien sorgen weltweit für Empörung. Tausende fordern per Petition die Schließung der Anlage

19.01.2017

Ein Jahr nach einer Messerattacke auf einen Polizisten in Hannover hat die Anklage sechs Jahre Haft für die angeklagte 16-jährige mutmaßliche Sympathisantin der ...

19.01.2017

Grausiger Fund in Österreich: In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses mitten in Linz werden die verwesten Überreste einer Leiche gefunden. Der Mann starb offenbar bereits im Mai 2016 in seiner Wohnung – die Nachbarn schöpften aber keinen Verdacht.

19.01.2017