Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Niederlande eröffnen größtes Fahrradparkhaus der Welt
Nachrichten Panorama Niederlande eröffnen größtes Fahrradparkhaus der Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 20.08.2019
Über drei Etagen verfügt das Fahrradparkhaus in Utrecht. Quelle: imago images / Xinhua
Utrecht

Platz für 12.500 Fahrräder auf drei Etagen - damit verfügt Utrecht nun nach eigenen Angaben über das größte Fahrradparkhaus der Welt. Dank seiner Lage direkt am Hauptbahnhof der viertgrößten Stadt der Niederlande könnten Reisende ganz bequem Zugfahrten und Fahrradfahren miteinander verbinden, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Infrastruktur, Stientje van Veldhoven. Insgesamt gebe es in der unmittelbaren Umgebung des Bahnhofs nun rund 22.500 Radstellplätze, berichtete die Zeitung "De Telegraaf" am Dienstag.

Fahrradparkhaus kostet 30 Millionen Euro

Mit der Fertigstellung der zweiten und letzten Baustufe des 350 Meter langen unterirdischen "Fahrradkellers" am Montag sei Tokio "vom Thron gestoßen" worden. Die Stadt verfüge über ein Fahrradparkhaus mit fast 10.000 Stellplätzen, berichtete der öffentlich-rechtliche TV-Sender NOS. Die Baukosten von rund 30 Millionen Euro wurden von der Gemeinde Utrecht, dem Staat sowie der Niederländischen Bahn und dem Infrastrukturunternehmen Pro Rail aufgebracht.

Die Hälfte aller Bahnreisenden kommt in den Niederlanden mit dem Fahrrad zum Bahnhof. Bahnkunden klagten lange Zeit, dass es zu wenig Parkplätze für Zweiräder gebe. Seit 2011 wurden vom Staat fast 100.000 zusätzliche Fahrrad-Stellplätze geschaffen. Nach Angaben des Statistischen Amtes gibt es etwa 22 Millionen Fahrräder in den Niederlanden, also etwa 1,2 pro Person.

dpa

Eine schwangere junge Frau wird brutal umgebracht - aus reiner Mordlust, sagte die Anklage. Als ein Beschuldigter die Tat schildert, ruft ein Zuhörer im Gerichtssaal: “Mein Gott!”

20.08.2019

Es geht um Straftaten im Zusammenhang mit Kriegswaffen, Sprengstoff und Betäubungsmittel: Die Polizei war mit rund 1000 Kräften gegen Cyberkriminalität im Einsatz. Neun Bundesländer waren Ziel des Großeinsatzes.

20.08.2019

Der Waldbrand in den Bergen von Gran Canaria hat sich nach Behördenangaben etwas abgeschwächt. Insgesamt waren zuletzt 600 Helfer im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

20.08.2019