Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Schicksal eines krebskranken Jungen bewegt die Welt
Nachrichten Panorama Schicksal eines krebskranken Jungen bewegt die Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 21.12.2018
Drake erhält die besten Wünsche von überall aus der Welt. Quelle: dpa
New Orleans

Er ist erst acht Jahre alt und hat in seinem Leben schon mehr Leid erfahren müssen als die meisten in seinem Alter. Drake Quibodeaux aus Vinton in Louisiana ist todkrank, in seinem Kopf wächst ein äußerst aggressiver Tumor.

Der Krebs wurde Anfang des Jahres diagnostiziert, wie die britische „Daily Mail“ berichtet. Um zu helfen, postete ein Freund der Familie via Facebook den Wunsch, den Jungen mit einer Karte zu Weihnachten aufzuheitern. Er ahnte nicht, was er damit auslöste. Zuerst kamen zehn, dann 20, dann 100, inzwischen sind es Tausende von Karten, die sich in der Küche der Familie stapeln, andere schickten Spielzeug, Bücher oder Süßigkeiten. Und sogar der Weihnachtsmann stand bei Drake schon vor der Tür.

Drake has had to take naps the last few days as he’s been tired..... he is still having a wonderful Christmas and...

Gepostet von Danielle Quibodeaux am Donnerstag, 20. Dezember 2018

In einem Interview mit dem US-Fernsehsender KPLCTV sagte die Mutter, Michelle Quibodeaux, dass es bei den Sendungen und Wünschen um nichts Spezielles gehe. „Es geht darum ihn wissen zu lassen, dass die Gemeinschaft ihn liebt.“ Auch der Botschafter von Louisiana, Gouverneur Billy Nungesser, meldete sich mit einem Brief bei Drake. Darin bezeichnete er ihn als wahren „Louisiana-Botschafter“.

Nach Angaben der „Daily Mail“ wächst der Tumor in Drakes Kopf äußerst schnell, nur fünf Prozent der Kinder, die an dieser Form des Krebses erkranken, hätten eine Überlebenschance von mehr als einem Jahr.

Von RND

Der Tatverdächtige im Mordfall Peggy soll nach dem Willen seines Anwalts aus der Untersuchungshaft entlassen werden. Das Gericht muss die Haftbeschwerde jetzt prüfen. Zeitgleich veröffentlicht die Polizei neue Details zum Tatzeitpunkt und zum Beweismaterial.

21.12.2018

Warnschilder und Verbotsschilder gibt es an jeder Ecke – doch ein Schild an der Goldenen Pforte verblüfft nun wirklich: Es warnt ausdrücklich davor, mit Ballons das Rathaus zu betreten. Warum eigentlich?

21.12.2018

Das Silvesterfeuerwerk lässt die Feinstaubwerte explodieren. Die Deutsche Umwelthilfe will deshalb Raketen und Böller aus den Innenstädten verbannen. Mancherorts ist das schon Realität.

21.12.2018