Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Schweighöfer wirbt für Leichtathletik-EM der Behinderten
Nachrichten Panorama Stars Schweighöfer wirbt für Leichtathletik-EM der Behinderten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 27.04.2018
Matthias Schweighöfer macht sich für die Leichtathletik-Europameisterschaften der Behinderten stark. Quelle: Jörg Carstensen
Berlin

Matthias Schweighöfer trainiert eifrig mit dem Rennrollstuhl. Denn der 37-jährige Schauspieler wird demnächst in Werbefilmen für die Leichtathletik-Europameisterschaften der Behinderten in Berlin (20. bis 26. August) auftreten.

Das verriet der Leverkusener Prothesen-Weitspringer Markus Rehm am Donnerstag am Rande des parlamentarischen Abends des Deutschen Behindertensportverbands in der Hauptstadt. „Genau solche Unterstützung brauchen wir, damit unsere Wettkämpfe noch populärer werden“, sagte der 29-jährige Athlet.

Die Para-EM im Berliner Jahnstadion beginnt gut eine Woche nach Ende der Europameisterschaften der Nicht-Behinderten (7. bis 12. August) im Olympiastadion. Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbands, kritisiert, dass die Europäische Leichtathletikverband (EAAF) die Titelkämpfe der Behinderten nicht in das Programm der olympischen Athleten integriert hat. „Die EAAF hat die Zeichen der Zeit nicht verstanden und eine große Chance vertan“, sagte Beucher.

Para-EM-Geschäftsführer Klaas Brose hofft auf 8000 bis 10.000 Zuschauer pro Wettkampftag im 20.000 Besucher fassenden Jahnstadion. „Damit wären wir sehr zufrieden“, sagte er. Mit der WM im Rollstuhl-Basketball findet in diesem Sommer ein weiteres Top-Ereignis des Behindertensports in Deutschland statt (Hamburg, 16. bis 26. August).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vorwürfe gegen Bill Cosby waren teils Jahrzehnte alt, den Schuldspruch gegen ihn wegen sexueller Nötigung feiert die noch junge #MeToo-Bewegung dennoch. Der einst so beliebte Fernseh-Papa Amerikas könnte nun den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen.

27.04.2018

Auch mit beinahe 80 Jahren sucht der Wiener Aktionskünstler die Kontroverse. Er wolle streitbar bleiben, sagt Hermann Nitsch.

27.04.2018

Sie stehen am Anfang einer großen Karriere: Einen Tag vor der Verleihung des Deutschen Filmpreises Lola wurden in Berlin die Nachwuchsstars geehrt.

27.04.2018