Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Trauer um Internet-Star: Grumpy Cat ist tot
Nachrichten Panorama Stars Trauer um Internet-Star: Grumpy Cat ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 17.05.2019
Grumpy Cat ist tot. Quelle: EPA/NINA PROMMER/dpa
Hannover

Das Internet trauert um einen der größten tierischen Stars: Grumpy Cat, eine stets grimmig dreinblickende Katze mit 8,5 Millionen Fans bei Facebook und 2,4 Millionen Followern bei Instagram, ist tot. Das teilten die Betreiber ihrer Social-Media-Accounts mit. Die Katze, die von ihrer Familie Tardar Sauce genannt wurde, starb im Alter von sieben Jahren.

„Trotz der Pflege durch erstklassige Profis und ihre liebende Familie hat sich Grumpy von Komplikationen nach einer Harninfektion nicht mehr erholt“, heißt es in dem Instagram-Post. „Sie ist am Morgen des 14. Mai friedlich in den Armen ihrer Mama Tabatha verstorben.“

Weiter heißt es: „Sie war unser Baby und ein geliebtes Mitglied unserer Familie, außerdem hat Grumpy Cat ein Lächeln auf die Gesichter von Millionen Menschen gezaubert – selbst in schweren Zeiten. Ihr Geist wird überall durch ihre Fans weiterleben.“ Unterschrieben ist der Post von Grumpys Familie Tabatha, Bryan und Chrystal.

Mehr zum Thema: Grumpy Cat fährt die Krallen aus

Grumpy Cat: 8,5 Millionen Follower bei Facebook

Die Katze erhielt ihren Namen, weil sie immer so aussah, als ziehe sie ihre Mundwinkel missbilligend nach unten. Schuld daran war allerdings ein genetisch bedingter kleiner Unterbiss, genannt „feliner Kleinwuchs“. „Grumpy“ heißt auf Englisch „grummelig“ oder „mürrisch“. „Grumpy Cat“ bedeutet also „mürrische Katze“.

Laut Wikipedia wurde das erste Foto von Grumpy Cat am 22. September 2012 auf der Webseite Reddit gepostet, drei Tage später sei ein YouTube-Video der Katze viral gegangen. Die Ende 2012 offiziell erstellte Facebookseite hat zurzeit fast 8,5 Millionen Gefällt-mir-Angaben, bei Instagram folgen 2,4 Millionen Menschen der Katze, bei Twitter 1,5 Millionen. Das Gesicht von Grumpy Cat wurde in den vergangenen Jahren für unzählige Internet-Memes benutzt.

Besitzer sollen viel Geld mit Grumpy Cat verdient haben

Finanzielle Sorgen müssen sich die Besitzer von Grumpy Cat auch nach dem Ableben der Katze nicht machen: Auf der offiziellen Webseitegibt es zahlreiche Fanartikel zu kaufen – von Parfüm über Handtaschen bis hin zu Schuhen. Nach Angaben der britischen Tageszeitung Express hatte Grumpy Cat bereits 2014 rund 100 Millionen Dollar eingebracht – das Management der Katze bestritt die Summe allerdings. In den vergangenen Jahren waren auch Filme und Serien mit und über Grumpy Cat im Gespräch.

Mehr zu Grumpy Cat:

Mürrische Katze wird zum Internet-Star

„Grumpy-Cat“ bekommt eigenen Film

Grumpy Cat“ kommt ins Fernsehen

Grumpy Cat bekommt Doppelgänger

Von RND/seb

Sechs Monate nach dem Tod ihres Mannes veröffentlicht Danni Büchner eine bewegende Botschaft bei Instagram. Zu sehen ist ein Erinnerungsfoto mit ihrem Mann Jens Büchner („Malle-Jens“), dazu schreibt sie herzzerreißende Zeilen.

17.05.2019

Das Model Cathy Hummels hatte im Internet selbst Gerüchte über eine mögliche Schwangerschaft befeuert. In einem Instagram-Video äußerte sich die 31-Jährige jetzt erneut.

17.05.2019

Vergangenes Jahr war der belgische Ex-König Albert II. zu einem Vaterschaftstest verpflichtet worden – Delphine Boël kämpft seit 2013 um die Anerkennung als sein uneheliches Kind. Den Test hat er immer noch nicht gemacht und muss dafür nun saftige Strafen befürchten.

16.05.2019