Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Taylor Swift tritt überraschend auf Verlobungsparty auf
Nachrichten Panorama Taylor Swift tritt überraschend auf Verlobungsparty auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 26.02.2019
Hat ein Paar in Los Angeles sehr glücklich gemacht: Die Sängerin Taylor Swift trat spontan auf einer Verlobungsparty auf. Quelle: John Salangsang/dpa
Los Angeles

Taylor Swift (29) hat einen Fan überglücklich gemacht: Sie überraschte den US-Amerikaner Alex Goldschmidt bei der Verlobungsparty mit seinem Partner in Los Angeles. Goldschmidt postete zahlreiche Bilder und Videos von der Popsängerin, die das Lied „King Of My Heart“ für das Paar spielte.

Goldschmidt hatte Swift zu der Verlobungsparty eingeladen – aber wohl selbst nicht damit gerechnet, dass sie vorbeikommt. Und auch sein Verlobter Ross Girard und die Partygäste können erstmal nicht fassen, als die Sängerin plötzlich vor ihnen steht: Sie fangen an zu kreischen und klatschen, wie in einem Video zu sehen ist.

Taylor-Swift-Song bedeutet verlobtem Paar viel

Alex hat mir eine E-Mail geschickt und hat mir geschrieben, dass es da einen Song gibt, der besonders für euch ist“, sagt Swift in dem Video. Und spielt dann den Song. Warum das Lied so bedeutungsvoll für das Paar ist, erklärt Goldschmidt in einem Post: „Ich habe mich entschieden, Ross einen Antrag zu machen, als ich dieses Lied im Auto gehört habe“, schreibt er dort. „Ich kann Taylor nicht genug danken dafür, dass sie geholfen hat, diesen Tag so besonders zu machen.“

Goldschmidt kann sein Glück auch später noch nicht fassen. Er postet erneut ein Bild mit seinem Verlobten und mit Taylor Swift und schreibt dazu mit Lachsmileys: „Wie soll ich nach dem, was passiert ist, wieder zu Arbeit gehen?“

Von RND/hsc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rechtsstreit mit der Stadt Hannover hat die Verlagsgesellschaft Madsack einen Erfolg errungen. Das Verwaltungsgericht entschied, dass die Stadt ihre Vorwürfe gegen die Hannoversche Allgemeine Zeitung nicht mehr äußern darf.

26.02.2019

Im Missbrauchsfall vom Campingplatz in Lügde gibt es einen weiteren Tatverdächtigen: Bei einem 16-Jährigen wurden Kinderpornos gefunden, die auf dem Campingplatz entstanden sind. Der Junge wurde vernommen, ist nun aber wieder auf freiem Fuß.

26.02.2019

Dem österreichische Bundeskriminalamt (BKA) ist ein Schlag gegen Cyberkriminalität gelungen: Den Tätern wird vorgeworfen, Opfer durch Online-Trading-Plattformen betrogen zu haben. Der Schaden ist immens.

26.02.2019