Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Türkische Polizei geht gegen Proteste am Unglücksort vor
Nachrichten Panorama Türkische Polizei geht gegen Proteste am Unglücksort vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 16.05.2014
Anzeige
Soma

Drei Tage nach der Bergwerkskatastrophe in der Türkei ist die Polizei in Soma mit Wasserwerfern und Tränengas gegen Demonstranten vorgegangen. Die Sicherheitskräfte hätten auch Gummigeschosse abgefeuert, berichteten Augenzeugen. Unterdessen stieg die Zahl der gefundenen toten Bergleute auf 284. Energieminister Taner Yildiz sagte, 18 Männer würden noch vermisst. Gegen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan richtete sich neue Kritik. Ihm wurde vorgeworfen, er habe einen Mann im Unglücksort Soma geohrfeigt.

dpa