Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Norden Landtag befasst sich mit der Beurlaubung
Nachrichten Politik Politik im Norden Landtag befasst sich mit der Beurlaubung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 21.08.2018
Am Montag war bekannt geworden, dass Behördenleiter Dieter Büddefeld beurlaubt worden ist. Quelle: Markus Scholz/dpa
Anzeige
Kiel

"Es gibt kein Ermittlungsverfahren", sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler am Dienstag. Wie der NDR am Dienstag berichtete, wurde Innenstaatssekretärin Kristina Herbst (CDU) Mitte Juli über Vorwürfe informiert. Nach Informationen des Senders und der Deutschen Presse-Agentur stehen Vorwürfe sexueller Belästigung gegen den 58 Jahre alten Büddefeld im Raum.

Am Montag war bekannt geworden, dass der Behördenleiter beurlaubt worden ist. Gegen Büddefeld wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Es gehe um persönliches Verhalten des Verfassungsschutzchefs.Schon vor einigen Jahren hatte der 58-Jährige nach Informationen von „NDR Info“ im Ministerium für Verärgerung gesorgt. Damals soll bei einer Routineüberprüfung seines Dienstrechners eine CD mit „zweifelhaftem Inhalt“ gefunden worden sein – nach LN-Informationen soll es sich dabei um pornographische Darstellungen gehandelt haben.

Anzeige

Seinen Posten hat Büddefeld seit knapp sieben Jahren inne. Zuvor hatte Büddefeld Karriere beim Bundeskriminalamt gemacht und anschließend das Landeskriminalamt in Brandenburg geleitet.

Das Innenministerium in Kiel hatte zu dem Fall am Montag lediglich mitgeteilt, Ressortchef Hans-Joachim Grote (CDU) habe den Abteilungsleiter "vorläufig von der Führung seiner Dienstgeschäfte entbunden". Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes könne das Ministerium darüber hinaus keine Angaben machen.

dpa/LN