Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt AfD: Mit Österreichs Kanzler für „Festung Europa“ kämpfen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt AfD: Mit Österreichs Kanzler für „Festung Europa“ kämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 30.06.2018
Augsburg

Mit ihrem Asylstreit haben die Unionsparteien der AfD ihr Lieblingsthema genommen - zumindest vorübergehend. Da noch unklar war, ob sich CDU und CSU in dieser Frage einigen, kämpften sich die Delegierten des AfD-Bundesparteitags in Augsburg durch zähe Debatten zu Themen wie Rente, Dieselabgase und Syrien-Sanktionen. Vize-AfD-Chef Jörg Meuthen benannte Österreichs konservativen Kanzler Sebastian Kurz als Mitstreiter für eine „Festung Europa“. Kurz erklärte aber, er wolle kein AfD-Verbündeter sein. In der Nähe des Parteitags protestierten rund 5000 Menschen gegen die AfD.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Kundgebungen, Demonstrationen und einem Friedensgottesdienst haben mehrere tausend Menschen in Augsburg gegen den Parteitag der Alternative für Deutschland demonstriert.

30.06.2018

Kurz vor der Entscheidung im Asylstreit mit der CSU versucht Kanzlerin Angela Merkel mit überraschend weitgehenden Vorschlägen, eine Eskalation der Regierungskrise abzuwenden.

30.06.2018

Angela Merkel ist das Feindbild der AfD. Was die Regierungschefin in Brüssel in Sachen Asyl erreicht hat, ist für die Rechtspopulisten ein Witz. Ihr Kanzler der Herzen ist der Österreicher Sebastian Kurz.

30.06.2018