Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt So funktionieren Schleudersitze in Kampfjets
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt So funktionieren Schleudersitze in Kampfjets
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 25.06.2019
Bei der Kollision zweier Kampfjets über Mecklenburg-Vorpommern haben beide Piloten nach Angaben der Luftwaffe ihre Schleudersitze noch ausgelöst. Quelle: Ostseewelle Hitradio/dpa
Berlin

Bei der Kollision zweier Kampfjets über Mecklenburg-Vorpommern haben beide Piloten nach Angaben der Luftwaffe ihre Schleudersitze noch ausgelöst. Diese Sitze können die Besatzungen innerhalb von Sekundenbruchteilen aus dem Cockpit schießen, danach schweben sie am Fallschirm zu Boden.

Schleudersitze wurden mit dem Aufkommen der ersten extrem schnellen Strahlflugzeuge entwickelt. Denn anders als Besatzungen von langsameren Propellerflugzeugen droht Jet-Piloten bei einem Notausstieg ein Zerschmettern am steil aufragenden Seitenruder. Der erste Schleudersitz war allerdings eine deutsche Erfindung aus dem Jahr 1938 – betrieben wurden sie zunächst noch durch Pressluft.

Ausgelöst werden Schleudersitze in Kampfflugzeugen heute durch auffällig schwarz-gelb gestreifte Schlaufen zwischen den Beinen der Besatzung. Nach dem Abwerfen oder -sprengen des Kabinendaches schießt ein Sprengsatz die Sitze samt Piloten in Sicherheit. Durch die enorme Beschleunigung wirken dabei extrem hohe Kräfte auf den Organismus der Piloten. Doch nicht immer haben die Piloten dadurch eine Überlebenschance, wie der aktuelle Fall zeigt: Einer der Piloten starb.

Im Eurofighter sind nach Industrieangaben Mk16-Sitze des renommierten britischen Herstellers Martin Baker eingebaut, der mit seinen Produkten weltweit 93 Luftwaffen beliefert. Er gibt auf seiner Homepage eine Bilanz von 7607 Menschen an, die durch seine Produkte gerettet wurden. Der erste Pilot wurde vor 70 Jahren in Sicherheit katapultiert.

Mehr zum Thema „Eurofighter“-Absturz

Video: Dieses Amateur-Video zeigt den Absturz eines „Eurofighters“

Erklärer: Das müssen Sie über den Eurofighter wissen

Erklärer: Darum sollten Sie sich den „Eurofighter“-Trümmern nicht nähern

Hintergrund: Das ist das Luftwaffengeschwader 73 „Steinhoff“

Liveticker: Bundeswehrsoldat stirbt bei „Eurofighter“-Kollision

Von RND/dpa/man

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verlobte des ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat die Vereinten Nationen zum Handeln aufgerufen. Die UN wollen eine mögliche Beteiligung des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman untersuchen.

25.06.2019

Die SPD sucht eine neue Führung: Nun bringt sich eine prominente 76-jährige Parteiveteranin in Stellung, die ausgerechnet mit dem jungen Juso-Rebell eine Doppelspitze bilden will. Zur Not würde Gesine Schwan aber wohl auch alleine antreten, lässt sie durchblicken.

25.06.2019

Eine aktuelle Umfrage zeigt: Der Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) ist nur der Höhepunkt einer Serie von Gewalttaten gegen Kommunalpolitiker. Immer häufiger werden sie zur Zielscheibe wütender Bürger.

25.06.2019