Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt „Gelbwesten“ protestieren erneut in Frankreichs Städten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt „Gelbwesten“ protestieren erneut in Frankreichs Städten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 29.12.2018
Demonstranten in gelben Westen bei einer Protestkundgebung in Marseille. Quelle: Claude Paris/AP
Paris

Am siebten Wochenende in Folge haben an zahlreichen Orten in Frankreich wieder „Gelbwesten“ demonstriert. Vor allem in Paris, Marseille, Lyon, Toulouse und Bordeaux gab es am Samstag Proteste, wie der Sender France Info berichtete. Auch Straßensperren wurden demnach wieder errichtet.

Nach Angaben von France Info kam es in Paris in der Nähe der Studios des Senders BFMTV zu Zusammenstößen mit den Einsatzkräften. Dort protestierten einige Hundert „Gelbe Westen“ gegen angebliche Falschinformationen, die der Sender verbreiten würde.

Insgesamt demonstrierten in der Hauptstadt bis zum Abend nach Angaben der Polizeipräfektur 800 Menschen, erneut wurden Dutzende Menschen festgenommen.

Erneut versammelten sich in Straßburg regionalen Medien zufolge rund hundert Menschen auf der Europabrücke, die nach Deutschland führt. In Marseille gingen der französischen Nachrichtenagentur AFP zufolge etwa 900 Menschen auf die Straße, in Bordeaux 2400.

Proteste seit Mitte November – Teilnehmerzahlen rückläufig

Die Zahl der Demonstranten war in den vergangenen Wochen stetig zurückgegangen – am Wochenende vor Weihnachten hatten nur noch 39.000 Menschen landesweit demonstriert. Beobachtern zufolge soll das aber vor allem an den Feiertagen liegen – im Januar könnte die Bewegung wieder deutlich an Zulauf gewinnen.

Die Regierung hatte im Dezember ein milliardenschweres Sozialpaket auf den Weg gebracht, um den Konflikt zu entschärfen. Seit Mitte November protestieren die „Gelbwesten“ gegen die Reformpolitik der Regierung – in der Hauptstadt Paris war es wiederholt zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen.

Von RND/dpa