Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Hongkong: Demonstranten protestieren mit Halloweenmasken
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Hongkong: Demonstranten protestieren mit Halloweenmasken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 01.11.2019
Ein verkleideter Demonstrant in Hongkong. Quelle: imago images/ZUMA Press
Hongkong

In Hongkong haben Demonstranten am Halloweenabend dem Maskenverbot der Behörden getrotzt. Protestorganisatoren hatten Demonstranten aufgefordert, Halloween am Donnerstag mit einer Maskerade zu begehen und sich damit über das von der Regierung erlassene Verbot von Gesichtsmasken bei öffentlichen Versammlungen hinwegzusetzen.

Viele zogen in den für sein Nachtleben bekannten Stadtbezirk Lan Kwai Fong mit seinen belebten Clubs, Bars und Restaurants. Die Polizei setzte Tränengas ein. Offen blieb zunächst, ob es zu Gewalt kam.

Im halbautonomen Hongkong gibt es seit Juni Demonstrationen für mehr demokratische Rechte und gegen Polizeigewalt. Ein Markenzeichen der Demonstranten sind ihre Gesichtsmasken. Zuletzt kam es immer wieder zu Gewaltausbrüchen, woraufhin die Regierung Anfang Oktober Masken verbot. Die Demonstranten haben das Verbot weitgehend ignoriert und die Polizei ließ ihnen dies auch meist durchgehen.

Hongkong verbietet Tragen von Masken bei Protesten

Zu Halloween wurde dieses Verhalten ein weiteres Mal auf die Probe gestellt. Protestorganisatoren riefen dazu auf, sich Masken der Hongkonger Regierungschefin Carrie Lam, des chinesischen Präsidenten Xi Jinping und anderer hoher Regierungsvertreter aufzusetzen, während die Polizei in einem Video warnte, alle, die sich weigerten, ihre Masken auf Verlangen abzunehmen, könnten bis zu sechs Monate ins Gefängnis kommen. Halloweenmasken seien aber erlaubt, so lange es keine Gewalt gebe.

Tränengas setzte die Polizei auch an einer U-Bahn-Station ein, an der sich Demonstranten versammelt hatten, um an einen Vorfall von vor zwei Monaten zu erinnern. Damals hatten Polizisten einen U-Bahn-Waggon gestürmt, auf Fahrgäste eingeschlagen und Pfefferspray eingesetzt, was die Spannungen in Hongkong verschärft hat.

Mehr zum Thema

Wegen Protesten: Chinas Führung zieht Zügel in Hongkong an

Hongkonger Aktivist Joshua Wong darf nicht bei Kommunalwahl antreten

Gerüchte über Ablösung von Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam

RND/AP

Über Monate blockierten sich Union und SPD beim Projekt einer Grundrente gegenseitig. Nun hat eine Arbeitsgruppe bis in die Nacht darüber verhandelt. Es wurden zwar keine Ergebnisse mitgeteilt, eine Einigung scheint aber näher zu rücken.

01.11.2019

Nordkoreanische Staatsmedien berichten von einem erfolgreichen Test: Das Regime in Pjöngjang will einen “supergroßen” Mehrfachraketenwerfer erprobt haben. Zweck des Waffensystems sei es, “mit Superkraft Gruppenziele des Feindes” bei einem Überraschungsangriff zu zerstören.

01.11.2019

Laut “New York Times” soll Donald Trump seit seinem Amtsantritt mehr Tage im Golfclub-Resort Mar-a-Lago verbracht haben als im Trump Tower in New York. Nun verlagert der US-Präsident auch offiziell seinen Wohnsitz nach Florida. Die Schuld gibt er dafür den politischen Führern der Metropole.

01.11.2019