Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Fast 20.000 abgelehnte Asylbewerber abgeschoben
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Fast 20.000 abgelehnte Asylbewerber abgeschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 11.12.2018
Fast 20.000 abgelehnte Asylbewerber sind in diesem Jahr abgeschoben worden. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Berlin

Die deutschen Behörden haben in diesem Jahr bis Ende Oktober laut einem Medienbericht 19.781 abgelehnte Asylsuchende abgeschoben. Das berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine schriftliche Frage der FDP-Fraktion. Im gesamten Jahr 2017 waren es 23.966 Abschiebungen gewesen.

Laut dem Ministerium gebe es in Deutschland 427 Haftplätze für Menschen, die abgeschoben werden sollen. Dem Bericht zufolge haben acht Bundesländer keine eigenen Abschiebungshaftplätze, kooperieren aber nach eigener Aussage mit anderen Bundesländern. Die migrationspolitische Sprecherin der FDP, Linda Teuteberg, kritisierte dies als „besorgniserregend“: „Denn dadurch steigt das Risiko, dass abgelehnte Asylbewerber untertauchen und sich dauerhaft illegal in Deutschland aufhalten“, sagte sie der Funke Mediengruppe.

Anzeige

Lesen Sie auch: Dänemark will abgelehnte Asylbewerber auf Insel unterbringen

Von RND/dpa/lf

Anzeige