Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Massenflucht aus Venezuela: Nachbarn zunehmend überfordert
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Massenflucht aus Venezuela: Nachbarn zunehmend überfordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 22.08.2018
Quito

Angesichts von Hunderttausenden Flüchtlingen aus Venezuela rücken die Nachbarländer enger zusammen: Mit einer gemeinsamen Strategie wollen die Staaten in der Region auf die Krise reagieren. Ecuador lud 13 Länder aus Süd- und Mittelamerika für Mitte September zu einem Treffen in Quito ein. Auch Vertreter des UN-Flüchtlingshilfswerks und der Internationalen Organisation für Migration sollen daran teilnehmen. Wegen der schweren wirtschaftlichen und politischen Krise sind nach UN-Angaben schon 2,3 Millionen Venezolaner geflohen.

dpa

Der Bund hat die Dürre-Schäden der Landwirte als „Schadensereignis von nationalem Ausmaß“ eingestuft und ein Hilfsprogramm in Höhe von bis zu 340 Millionen Euro aufgelegt. Die Länder sollen Hälfte der Kosten tragen.

22.08.2018

Die Regentschaft von US-Präsident Donald Trump auszusitzen, bringt nichts, da ist sich Bundesaußenminister Heiko Maas sicher. Deshalb fordert er eine neue Strategie für den Umgang mit den USA. Das sorgt für Zuspruch und Kritik.

22.08.2018

Gut Ding braucht Weile: Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sein neues Heimatministerium bei seinem Amtsantritt groß angekündigt. Dann passierte erstmal nichts. Nun tut sich aber was im Haus des Innenministeriums.

22.08.2018