Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel: Anderswo registrierte Migranten in „Ankerzentren“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel: Anderswo registrierte Migranten in „Ankerzentren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 30.06.2018
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel will Asylbewerber, die schon in anderen EU-Ländern registriert sind, auch in speziellen „Ankerzentren“ unterbringen. Das geht aus dem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden achtseitigen Schreiben der Kanzlerin an die Partei- und Fraktionsvorsitzenden der Koalitionspartner SPD und CSU zu den Ergebnissen der Verhandlungen für eine bessere Steuerung der Migration hervor. Mit Griechenland und Spanien hat Merkel bereits weitergehende Rückübernahmevereinbarungen getroffen.

dpa

Kanzlerin Angela Merkel hat bei ihren Verhandlungen zur besseren Steuerung der Migration von 14 Ländern Zusagen zur beschleunigten Rückführung von Migranten erhalten.

30.06.2018

Der EU-Gipfel war ein Erfolg, das sieht auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder so. Allerdings verdanke Merkel den Beschluss auch der CSU, meint Söder. Er fordert nun nationale Maßnahmen.

30.06.2018

Auf den EU-Gipfel folgen die Verhandlungen: Kanzlerin Angela Merkel hat bereits Zusagen zur schnellen Flüchtlingsrückführung eingeholt. 14 Länder wollen sich bisher daran beteiligen, heißt es in einem Schreiben. Zwei Staaten haben der Vereinbarung bereits widersprochen.

30.06.2018