Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel: Migration könnte zur „Schicksalsfrage“ Europas werden
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel: Migration könnte zur „Schicksalsfrage“ Europas werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 28.06.2018
Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eingeräumt, dass der Streit um die Asylpolitik die EU-Staaten auseinandertreiben könnte. „Europa hat viele Herausforderungen. Aber die Migration könnte zu einer Schicksalsfrage für die Europäische Union werden“, sagte die Kanzlerin im Bundestag in einer Regierungserklärung vor Beginn des EU-Gipfels in Brüssel. Merkel dämpfte gleichzeitig die Erwartungen an das Gipfeltreffen. Sie sagte, die EU-Staaten seien noch nicht bereit, sich auf ein gemeinsames europäisches Asylsystem zu einigen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein wichtiger Tag liegt vor Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der Ausgang des Asylstreits in der Union kann sich auf dem Gipfel in Brüssel entscheiden. Zuvor hat die Kanzlerin im Bundestag eine Regierungserklärung abgegeben.

28.06.2018

Rund 344 Milliarden Euro – so viel will die Bundesregierung 2018 ausgeben. Neue Schulden sollen nicht gemacht werden, wie der Haushaltsausschuss des Bundestages mitteilte.

28.06.2018

Die Zahl der bei gewaltsamen Konflikten getöteten oder verstümmelten Kinder ist laut den Vereinten Nationen im vergangen Jahr deutlich gestiegen. Vor allem in Syrien, Myanmar und im Irak ist die Lage prekär.

28.06.2018