Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Merkel für engere Zusammenarbeit mit Armenien in Asylfragen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Merkel für engere Zusammenarbeit mit Armenien in Asylfragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 24.08.2018
Eriwan

Deutschland und Armenien sollen nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Thema Migration aus der Region nach Europa und Deutschland enger zusammenarbeiten. Eine Liberalisierung der Visumspflicht für Armenier für die EU und Deutschland hänge eng damit zusammen, wie man in Asyl-Fragen und Fragen der Migration vorankomme, sagte Merkel in der armenischen Hauptstadt Eriwan. Armeniens neuer Ministerpräsident Nikol Paschinjan sagte, mit den Veränderungen in seinem Land hin zu mehr Demokratie könne die Abwanderung gestoppt werden.

dpa

Der Energiekonzern RWE plant umstrittene Rodungsarbeiten im Hambacher Wald. Nachdem der Umweltverband BUND deshalb bereits mit dem Ausstieg aus der Kohlekommission der Bundesregierung gedroht hatte, fordert nun auch Umweltministerin Svenja Schulze den Rodungsstopp des Konzerns.

24.08.2018
Politik im Rest der Welt Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Asylbewerber klagen häufiger gegen Bescheide

Asylbewerber gehen laut der Halbjahresbilanz der Behörde immer häufiger gegen Entscheidungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vor. Allerdings haben nur wenige Flüchtlinge mit ihren Klagen auch Erfolg.

24.08.2018

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Politik dazu aufgerufen, sich mehr für die ländlichen Regionen in Deutschland zu engagieren.

24.08.2018