Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Müller fordert Umdenken in der Agrarpolitik
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Müller fordert Umdenken in der Agrarpolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 19.01.2017
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will einen „fairen Zugang zum EU-Markt“ schaffen – auch für Produkte aus Nordafrika. Quelle: dpa
Berlin

„Wir brauchen einen Richtungswechsel hin zu mehr Nachhaltigkeit“, sagte Müller dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. Handel müsse Nachhaltigkeit fördern und nicht unterwandern. „Wir brauchen Fairhandel statt zügellosem Freihandel“, verlangte der CSU-Politiker.

Müller forderte die EU auf, die bestehenden Handelsbeschränkungen für Produkte aus Nordafrika abzuschaffen. „Ein fairer Zugang zum EU-Markt schafft Arbeit und Einkommen, dann brauchen die Menschen nicht zu fliehen.“

Von RND

Politik im Rest der Welt Präsidentschaft in Westafrika - Machtkampf in Gambia eskaliert

Die Lage spitzt sich zu: der abgewählte Diktator Yahya Jammeh klammert sich an sein Amt als Präsident Gambias. Nun rücken aus dem Nachbarstaat Senegal Truppen ein, um den abgewählten Machthaber zu stürzen.

19.01.2017

Alle Augen fokussieren sich auf Martin Winterkorn, den bösen Buben im Spiel um gefälschte Abgaswerte und Schummel-Software. Dabei sollte der geschasste VW-Chef im Grunde nicht mehr als ein Randgeschehen sein – geht es im Untersuchungsausschuss doch um etwas ganz anderes. Ein Kommentar.

19.01.2017

Wird die AfD zum Fall für den Verfassungsschutz? Nach der Entrüstung über die Rede des AfD-Politikers Björn Höcke zum Umgang der Deutschen mit dem Holocaust-Gedenken sind nicht nur SPD-Politiker dafür. Die Behörden haben dazu eine eindeutige Haltung.

19.01.2017