Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt „Spiegel“: Guttenberg will vorerst nicht zurück in den Bundestag
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt „Spiegel“: Guttenberg will vorerst nicht zurück in den Bundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:26 02.11.2012
München

Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg plant nach „Spiegel“-Informationen vorerst keine Rückkehr in den Bundestag. Mehrere CSU-Politiker seien in den vergangenen Monaten damit gescheitert, ihn zu einem neuen Comeback-Versuch zu bewegen. Demnach hatte das unter anderem Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich versucht. CSU-Chef Horst Seehofer hatte angekündigt, Guttenberg nach den Wahlen 2013 in die Politik zurückholen zu wollen. Guttenberg arbeitet momentan in den USA.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält weiter Vorträge zu Wirtschaftsthemen - lässt die vereinbarten Honorare aber an gemeinnützige Organisationen spenden, ...

02.11.2012

Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält weiter Vorträge zu Wirtschaftsthemen - lässt die vereinbarten Honorare aber an gemeinnützige Organisationen spenden.

02.11.2012

Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg plant nach „Spiegel“-Informationen vorerst keine Rückkehr in den Bundestag.

02.11.2012