Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trotz Mord an Khashoggi: USA wollen Partner Saudi-Arabiens bleiben
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trotz Mord an Khashoggi: USA wollen Partner Saudi-Arabiens bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:21 20.11.2018
US-Präsident Donald Trump bleibt Partner des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman. Quelle: dpa
Anzeige
Washington

US-Präsident Donald Trump wird wegen der Tötung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi keine neuen Strafmaßnahmen gegen die Führung Saudi-Arabiens erheben. Die USA wollten ein standhafter Partner von Saudi-Arabien bleiben, teilte Trump am Dienstag mit. In einer Erklärung des Präsidenten hieß es, der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman könnte von der Tötung gewusst haben oder auch nicht.

Khashoggi lebte in den USA, schrieb als Kolumnist für die „Washington Post“ und kritisierte dabei oftmals die saudische Königsfamilie. Er wurde am 2. Oktober im saudischen Konsulat in Istanbul getötet. Die Türkei hat die saudische Führungsspitze für den gewaltsamen Tod Khashoggis verantwortlich gemacht und erklärt, das Königreich habe ein Todeskommando nach Istanbul entsandt. Auch die US-Geheimdienste kamen zu dem Schluss, Kronprinz Mohammed habe die Tötung angeordnet. Trump hatte dazu bis Dienstag einen „sehr umfassenden“ Bericht angekündigt.

Anzeige

Von RND/lf

Anzeige