Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Mehrheit der Deutschen wünscht sich Frauentag als Feiertag
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Mehrheit der Deutschen wünscht sich Frauentag als Feiertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 08.03.2019
Premiere in Berlin: An diesem Freitag ist der Internationale Frauentag erstmals gesetzlicher Feiertag. Quelle: dpa
Berlin

Die Mehrheit der Bundesbürger ist dafür, dem Beispiel Berlins zu folgen und den Internationalen Frauentag am 8. März zum gesetzlichen Feiertag zu erklären. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND, Freitag).

Der Frauentag ist im Bundesland Berlin an diesem Freitag erstmals ein amtlicher Feiertag und damit arbeitsfrei. Diesem Beispiel würden 54 Prozent der Befragten folgen, nur 34 Prozent sprachen sich dagegen aus. Zwölf Prozent machten keine Angaben.

Größte Zustimmung unter Linken, kleinste bei AfD

Unter den Männern sind die Befürworter eines bundesweiten Frauentages mit 48 Prozent nur leicht in der Überzahl (Gegner: 40 Prozent). Dafür sprach sich eine klare Mehrheit der Frauen (60 Prozent) dafür aus (dagegen: 29 Prozent).

Kommentar: Frauentag als Feiertag – Ein Tag zum Ausschlafen reicht nicht!

Die größte Unterstützung findet die Forderung dabei unter den Anhängern Linkspartei (66 Prozent), aber auch bei den Wählern von Union, SPD und Grünen sind die Befürworter in der Mehrheit. Bei FDP und AfD ist eine Mehrheit dagegen (FDP: 45 Prozent contra, 40 Prozent pro; AfD 50 Prozent contra, 41 Prozent pro).

Insgesamt hatte YouGov 2055 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger gefragt, ob ihrer Meinung nach der Internationale Frauentag am 8. Mai nach dem Vorbild Berlins in ganz Deutschland gesetzlicher Feiertag werden sollte, mögliche Antworten waren Zustimmung, Ablehnung und Enthaltung.

Lesen Sie auch

Warum gibt es den Frauentag nur in Berlin – und Antworten auf andere Fragen

Weltkindertag 2019: Neuer Feiertag in Thüringen

Von RND/sgey

Franziska Giffey packt bei der Berliner Müllabfuhr mit an. Solche Aktionen können scheitern. Bei Giffey aber sah alles richtig aus. Und auch die Familienministerin zieht ein positives Fazit aus ihrer Entsorgungstour durch die Hauptstadt.

07.03.2019

Verkehrsminister Andreas Scheuer hat am Rande der CSU-Veranstaltung zum Politischen Aschermittwoch einer Frau im Rollstuhl geholfen, als sie einen Kreislaufkollaps erlitt. Sein Sprecher freut sich über die „gute Nachricht“.

07.03.2019

Eine Auseinandersetzung zwischen dem grünen Oberbürgermeister Boris Palmer aus Tübingen und einem Studenten ist bei den Ermittlungsbehörden gelandet. Der Vorwurf: Verdacht der Nötigung. Nun wurde das Verfahren eingestellt.

07.03.2019