Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt WHO: Stillen in den ersten Lebensminuten rettet Baby-Leben
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt WHO: Stillen in den ersten Lebensminuten rettet Baby-Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 31.07.2018
Anzeige
Genf

Millionen Babys weltweit werden mangels besseren Wissens in den ersten Lebensminuten noch mit Honig, Zuckerwasser oder künstlicher Babynahrung gefüttert. Dabei könne es lebensgefährlich sein, wenn Neugeborene nicht sofort zum Säugen an die Mutterbrust gelegt werden, warnen die Weltgesundheitsorganisation und das UN-Kinderhilfswerk Unicef. Ihrer Ansicht nach ist das sofortige Stillen nach der Geburt besonders in ärmeren Ländern eine Lebensversicherung für Babys.

dpa

Anzeige