Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Promis Topmodel beschwert sich über Economy-Flug – und erntet Kritik
Nachrichten Promis Topmodel beschwert sich über Economy-Flug – und erntet Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 19.09.2019
Winnie Harlow erntet Kritik von ihren Fans. Quelle: Getty Images for Fondazione Prad

Winnie Harlow (25) ist seit Jahren ein sehr gefragtes und erfolgreiches Model. Nun musste die Kanadierin, die die Hauterkrankung Vitiligo zu ihrem Markenzeichen machte, nach eigenen Angaben zu einem Shooting in der Economyclass fliegen. Für viele ihrer Fans auf der ganzen Welt wohl normal – für das Model nicht.

Auf Instagram schreibt Harlow dazu: „Ich habe vier Tage nicht geschlafen und mein Flug wurde gecancelt. Das tolle Airport-Personal hat mich und mein Team auf den schnellsten Flug gebucht, damit wir es zum Shooting um 6 Uhr morgens schaffen, aber wir mussten unsere Businessclass-Sätze aufgeben. Ich realisiere, dass das für manche keine große Sache ist – aber wenn ein Flugzeug dein Schlafzimmer ist und der Flug die einzige Zeit, um etwas Schlaf in einem hektischen Mode-Monat zu bekommen, ist es ermüdend."

Von den Fans erhält Harlow, die auf dem Foto einen teuren Prada-Anzug trägt, dafür allerdings kein Mitleid – viele lassen ihrem Frust unter dem Foto freien Lauf. So schreibt einer: „Mehr als die Hälfte der Weltpopulation lebt von 2,50 Dollar am Tag und sie beschwert sich darüber, dass sie ihren Businessclass-Sitz abgeben muss?“ Eine andere schreibt: „Realisierst du eigentlich, dass manche sich noch nicht mal Economy leisten können?“ Doch es gibt auch Fans, die den Wirbel nicht nachvollziehen können. So schreibt eine Userin: „Ich verstehe nun, warum Künstler nichts mehr posten wollen. So viele Menschen sind so negativ und drehen Dinge so, wie sie in ihr simples Bild passen.“

Die Kritik der Fans ließ die „America’s Next Topmodel“-Teilnehmerin nicht kalt. In einem weiteren Post erklärte sie dann, dass sie sich gar nicht mit ihrem Schlaffoto beschweren, sondern sich nur beim Flughafenpersonal fürs schnelle Umbuchen bedanken wollte. „Ich bin stolz, dass es mir wichtiger ist, es zur Arbeit zu schaffen, als wie ich dort hingekommen bin.7

Lesen Sie auch:

Sex and the City“-Star Chris Noth wird wieder Vater

RND/lob

Ein Massagetherapeut hatte Schauspieler Kevin Spacey sexuelle Übergriffe vorgeworfen, nun ist der anonyme Ankläger offenbar gestorben.

19.09.2019

Herzogin Meghan und Prinz Harry sollen Gerüchten zufolge vor ihrer Afrikareise bei der Hochzeit von Stardesignerin Misha Nonoo in Rom dabei sein. Doch sie sind nicht die einzigen Promis, die angeblich eingeladen sind.

19.09.2019

Ist Taylor Swift die wahre Drachenmutter? Der Popstar identifiziert sich offenbar mit der Figur Daenerys Targaryen aus der Fantasyserie „Game of Thrones“. Zudem redet sie Klartext über Kanye West.

19.09.2019