Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Promis Spott über ihre „Hängebrüste“: Sarah Lombardi reagiert cool – und mit einer wichtigen Botschaft
Nachrichten Promis Spott über ihre „Hängebrüste“: Sarah Lombardi reagiert cool – und mit einer wichtigen Botschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 01.08.2019
Die Sängerin Sarah Lombardi. Quelle: picture alliance / Eventpress
Anzeige
Hannover

Dass Prominente in sozialen Medien mit Häme, Beleidigungen und sogar Hass-Kommentaren konfrontiert werden, gehört leider zu ihrem Alltag. Davon ausgenommen ist auch Sarah Lombardi (26) nicht – die reagierte jetzt auf Kritik an ihrem Äußeren richtig cool und selbstbewusst. Was war passiert?

Vor wenigen Tagen postete die Sängerin ein Foto im Bikini – die Reaktionen auf ihr Dekolleté waren allerdings nicht alle schmeichelhaft, wie Lombardi selbst in ihrer Instagram-Story öffentlich machte: „Oh Sweety, schon Zeit für einen Push Up“ oder „Wie tief die kleinen in 5 Jahren wohl hängen“, waren noch zwei der freundlicheren Kommentare, die die Sängerin weiter verbreitete.

Anzeige

Sarah Lombardi: „Du bist perfekt, indem du unperfekt bist“

„Ihr wisst, normalerweise äußere ich mich zu solchen Dingen erst überhaupt nicht, aber hierzu möchte ich gerne etwas sagen“, schrieb Sarah Lombardi und ließ dann beeindruckende Sätze folgen: „Ich bin mittlerweile eine 26 Jahre (alte) selbstbewusste Frau und Mutter eines vierjährigen Sohnes, die zu sich und ihrem Körper steht“, schrieb Lombardi bei Instagram. Eine Frau, die dazu stehe, dass eine Schwangerschaft natürlich den Körper verändere und die sich so akzeptiere, ohne bestimmte Dinge an sich verändern zu wollen.

Lesen Sie auch:
Heide Keller über neue „Traumschiff“-Besetzung: „Sarah Lombardi? Kenne ich nicht“

Natürlich dürfe jeder mit seinem Körper umgehen, wie er wolle, findet Sarah Lombardi: „Aber solche abartigen Kommentare? Und genau deshalb fühlen sich junge Mädchen unsicher und unwohl in ihrem Körper und glauben, der perfekten Frau nicht gerecht werden zu können.“ Ihre klare Botschaft: „Du bist perfekt, indem du unperfekt bist. Und ich bin es auch!“

Lesen Sie auch:
Pietro Lombardi: Deshalb will der Sänger nie wieder mit seiner Ex zusammenarbeiten

Von RND/seb