Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Seite Drei Elite aus MV
Nachrichten Seite Drei Elite aus MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 25.02.2017
Von Christian Schwandt

Die Bundesrepublik gilt als der mächtigste Staat der EU. Und sie wird von Politikern aus Mecklenburg-Vorpommern dominiert. Noch bis zum 18. März erster Mann im Staat: Joachim Gauck aus Wustrow. Mächtigste Frau des Landes: Angela Merkel, mit dem Wahlkreis in Stralsund. Oppositionsführer im Deutschen Bundestag: Dietmar Bartsch, mit dem Wahlkreis in Ludwigslust-Parchim. Aufstrebendes Talent in der SPD: Manuela Schwesig aus Schwerin. Wichtigster Minister in der Zeit großer Fluchtbewegungen: Innenminister Thomas de Maizière, ehemals Staatssekretär im Schweriner Kultusministerium und Leiter der dortigen Staatskanzlei. Mehr politische Macht ist seit Gründung der Bundesrepublik im Jahr 1949 aus keinem Bundesland gekommen.

Die Mecklenburg-Vorpommerisierung Deutschlands hat bisher unterhalb der Wahrnehmungsschwelle stattgefunden. Das sagt einiges über das kleine Bundesland. Viele trauen ihm nicht besonders viel zu. Bescheidenheit ist zudem eine nordostdeutsche Kardinaltugend. Und Sparsamkeit: Die Haushalte sind saniert. Nie ging es Deutschland finanziell besser als in den vergangenen beiden Jahren. Unser Land hat von dieser politischen Führungsmannschaft mit bildungsbürgerlichem und ausgesprochen evangelischem Mittelschichts-Hintergrund profitiert. Es geht eben auch ohne Investmentbanker, Medienunternehmer oder Unternehmensberater, die in England, Frankreich oder Italien das Sagen haben. Ganz zu schweigen von dem halben Dutzend Milliardäre in der US-Regierung.

Milliardäre gibt es nicht in MV. Die Erdung in der Provinz wird auch die nächste Generation deutscher Spitzenpolitiker auszeichnen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kommt aus Brakelsiek, der neue Kanzler oder Vizekanzler Martin Schulz aus dem inzwischen sagenumworbenen Würselen, beides Nordrhein-Westfalen.

Christian Schwandt ist Geschäftsführender Theaterdirektor

in Lübeck

LN

Laut dem Politologen Jan-Werner Müller ist eine Aussage dann populistisch, wenn sie für sich eine Wahrheit beansprucht, die weder demokratisch noch wissenschaftlich ...

25.02.2017

Mich fragen die Kinder: Wie geht das, dass Politiker ihre Jobs wechseln wie Handschuhe?

18.02.2017

Lasst uns mutig sein! So lautet der Appell des künftigen Bundespräsidenten an seine „lieben Landsleute“.

18.02.2017