Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
22°/ 17° Regenschauer
Nachrichten Wirtschaft

Nachrichten aus der Wirtschaft im Norden

Der Flugzeugbauer Airbus hat angekündigt, im Norden mehr als 3000 Stellen abbauen zu wollen. Das bereitet auch den Zulieferern in Schleswig-Holstein große Sorgen. Die Gewerkschaft IG Metall warnt vor gravierenden Folgen. Die Firmen versuchen, ihre Fachkräfte zu halten.

03.07.2020

Die Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein hat in der Corona-Krise mehr verkaufsoffene Sonntage angeregt. Wirtschaftsminister Buchholz hält zusätzliche Öffnungen ohne eine Gesetzesänderung jedoch nicht für möglich.

03.07.2020

Der geplante Stellenabbau beim Flugzeugbauer Airbus in der Corona-Krise trifft den Norden Deutschlands hart. An den Standorten in Hamburg, Bremen und Stade werden rund 3200 Jobs gestrichen.

03.07.2020

Der Betrieb kommt in die Schule: Das Ausbildungsmobil „Fiete“ der Firmengruppe Schütt bietet Berufsorientierung. Jetzt konnten sich Achtklässler der Schule an der Wakenitz über Bauberufe informieren.

01.07.2020
Anzeige

Der Fahrrad-Boom in der Corona-Krise hält unvermindert an. Die Geschäfte können sich vor Kunden kaum retten, die Branche arbeitet an der Grenze des Machbaren. Nach einem vermiesten Saisonstart geht es nun kräftig aufwärts, der Trend zum Urlaub im eigenen Land tut sein Übriges.

03.07.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Deutschlands größte Tankstellenkette will künftig die Rewe-to-go-Märkte in Tankstellen selbst in die Hand nehmen. Dafür will Aral das Vertragsmodell mit seinen Partnern verändern. Aktuell finden sich die Märkte den Angaben zufolge in 575 Aral-Stationen.

03.07.2020

Der Modekonzern Esprit will offenbar mehr Standorte erhalten als ursprünglich geplant. Für bis zu zehn Filialen besteht noch Hoffnung. Mit dem Sanierungsplan will man bis 2021 wieder profitabel sein.

02.07.2020

Die Partnerschaft mit dem Technologieinvestor Softbank war eine der großen Zukunftshoffnungen von Wirecard. Nach dem Bilanzskandal ziehen die Japaner die Reißleine - und auch ein wichtiger deutscher Kunde geht auf Distanz.

02.07.2020
Anzeige

US-Elektroautobauer Tesla hat ein ambitioniertes Ziel: Im kommenden Jahr sollen in der neuen Fabrik in Grünheide nahe Berlin die ersten Elektroautos vom Band rollen. Das Bauvorhaben steht allerdings schon seit längerer Zeit in der Kritik. Nun werden weitere Details über den Zeitplan des Baus und die Mitarbeiterzahlen bekannt.

02.07.2020

Service - Anzeige aufgeben

Ihr Weg zur Anzeige in den LN ist unkompliziert: Sie können Anzeigen telefonisch, online oder vor Ort aufgeben. Alles, was Sie rund um das Thema Anzeigen wissen müssen, ist hier zusammengefasst!

Viele Beschäftigte kommen nicht aus dem Niedriglohnsektor raus. Besonders Frauen und Arbeitnehmern im Osten fällt der Aufstieg aus der dürftigen Bezahlung oft schwer. Dabei arbeiten viele Minijobber sogar in systemrelevanten Berufen.

02.07.2020

Bei Wirecard hat es wohl Scheingeschäfte in großem Stil gegeben. Neben den 1,9 Milliarden Euro, die in der Bilanz fehlen, sind aber auch reale Summen in dreistelliger Millionenhöhe an unbekannte Empfänger geflossen. Es steht der Verdacht im Raum, dass sich hochrangige Manager selbst bereichert haben.

02.07.2020

Nach steigenden Zahlen im vergangenen Jahr versprach auch 2020, ein gutes Jahr für Unternehmensgründer zu werden. Die Corona-Pandemie könnte nun viele Pläne durchkreuzen. Auf der anderen Seite machen sich viele aus einer Notlage heraus selbstständig.

02.07.2020

Die Vereinigten Staaten verzeichnen weniger deutlich weniger Arbeitslose. Die Quote fällt auf 11,1 Prozent im Juni - ein starker Rückgang gegenüber Mai. Allerdings steigen die Corona-Infektionszahlen in der Bevölkerung derzeit wieder deutlich an.

02.07.2020

Bildergalerien aus den Nachrichten-Ressorts

1
/
1

Videos aus dem Norden

Anzeige