Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Finanzen Devisen: Euro rutscht deutlich unter 1,32 Dollar-Marke
Nachrichten Wirtschaft Finanzen Devisen: Euro rutscht deutlich unter 1,32 Dollar-Marke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 10.01.2013
FRANKFURT

Damit hielt sich der Euro etwa einen halben Cent niedriger als am späten Mittwochabend. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3262 (Montag: 1,3194) Dollar festgesetzt.

Der Euro konnte nur für kurze Zeit vom Kompromiss im US-Haushaltsstreit profitieren, hieß es von Händlern. Im weiteren Handelsverlauf dürften Daten vom US-Arbeitsmarkt am Nachmittag in den Mittelpunkt des Interesses rücken. Die Anleger versprechen sich wichtige Hinweise auf den offiziellen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung, der am Freitag veröffentlicht wird.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch im US-Handel gesunken. Zuletzt notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,3168 Dollar, nachdem sie sich im Tagesverlauf noch der Marke von 1,33 Dollar genähert hatte.

09.01.2013

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch im US-Handel gesunken. Zuletzt notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,3168 Dollar, nachdem sie sich im Tagesverlauf noch der Marke von 1,33 Dollar genähert hatte.

09.01.2013

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am ersten Handelstag des neuen Jahres mit Kursgewinnen auf die Einigung im US-Haushaltsstreit reagiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Mittwochnachmittag mit 1,3240 US-Dollar gehandelt.

09.01.2013