Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Euroimmun-Gründer Stöcker zieht sich zurück
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Euroimmun-Gründer Stöcker zieht sich zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 01.04.2019
Winfried Stöcker vor dem Eingang seiner Firma Euroimmun. Ende Juni gibt er den Vorstandsvorsitz ab. Quelle: dpa
Lübeck

Am 30. Juni 2019 macht der Gründer und Vorstandsvorsitzender von Euroimmun, Winfried Stöcker (72), den Weg frei für seinen Nachfolger Wolfgang Schlumberger, seit 1991 bei Euroimmun und seit vielen Jahren bereits Stöckers Stellvertreter.

Wolfgang Schlumberger wird zum 30. Juni 2019 neuer Vorstandsvorsitzender von Euroimmun Quelle: Euroimmun

Durchbruch mit Biochips

1987 gründete Stöcker Euroimmun in Lübeck. Die Erfindung der Biochips ermöglichte den Erfolg: dünne Folien aus Glas, die mit Zel­len oder Ge­webe­­schnitten beschichtet und da­­­nn vollautomatisch in milli­meter­große Fragmente unter­teilt und auf Ob­­­jekt­träger ge­klebt werden. Das Unternehmen wuchs rasch, inzwischen gibt es Zweigstellen in Groß Grönau (137 Mitarbeiter), Dassow (806), Selmsdorf (133), Pegnitz (Bayern), Rennersdorf und Bernstadt (beide Sachsen). In Lübeck-Blankensee arbeiten zurzeit 702 Angestellte. Der Jahresumsatz der Euroimmun AG lag 2018 bei 307 Millionen Euro.

Tests auf SARS und das Zika-Virus

Heute hat Euroimmun etwa 2900 Mitarbeiter in 15 Ländern, davon in Deutschland 2042, die über 1000 verschiedene Produkte entwickeln, produzieren und vertreiben. Dazu gehören etwa der weltweit erste Test zum Nachweis der Krankheit SARS und der einzige spezifische Test zur Diagnose des Zika-Virus. Internationale Niederlassungen hat das Unternehmen an 14 Standorten, darunter Peking, Singapur, Kapstadt, Istanbul und London.

Schulungen für Kunden und Mitarbeiter

Mit dem „Institut für experimentelle Immuno­logie” gründete Euroimmun eine Forschungseinrichtung, die in Zusammenarbeit mit internationalen Instituten und Kliniken an der Identifizierung neuer, krankheitsrelevanter Biomarker forscht. Durch Schulungen in der Euroimmun Academy werden „jährlich mehr als 1000 Kunden und Außendienstmitarbeiter aus 50 Nationen über die aktuellen Forschungsergebnisse und Entwicklungen informiert und in die Anwendung der Produkte eingearbeitet“, erklärt das Unternehmen.

Das Lübecker Unternehmen für Labordiagnostika entwickelt Testverfahren, um Krankheiten schnell erkennen zu können.

US-Unternehmen Alleinaktionär

Seit Anfang vergangenen Jahres gehört Euroimmun zum US-Unternehmen PerkinElmer, das seitdem Alleinaktionär ist (die LN berichteten). „Wir freuen uns darüber, dass Winfried Stöcker Euroimmun als Mitgestalter und Innovationsquelle verbunden bleibt, um das Unternehmen weiter voranzubringen“, sagte der PerkinElmer-Vorstandsvorsitzende Robert Friel.

Projekte in Lübeck und Görlitz

Winfried Stöcker, der im Januar seinen 72. Geburtstag feierte, hat einige Projekte: Er will den Flughafen Lübeck wiederbeleben, baut in seiner Heimat in Görlitz ein Kaufhaus und hat bereits einen Modeladen eröffnet. In Bernstadt baut er ein Hotel. Sein Diagnostik-Labor in Groß Grönau will er weiter betreiben.

„Gemeinsam voranschreiten“

Sein Nachfolger Wolfgang Schlumberger, Jahrgang 1960, hat in Münster Biologie und Philosophie studiert und nach seiner Promotion 1989 am Leibniz-Institut für Arteriosklerose-Forschung der Uni Münster gearbeitet. Seit 1991 leitet er bei Euroimmun die Entwicklung und Produktion von Autoimmun-, Infektions- und Allergiediagnostika. Er geht mit Zuversicht an die neue Aufgabe heran: „Diesen Weg mit all meinen Kollegen gemeinsam so erfolgreich voranschreiten zu können wie in den vergangenen Jahrzehnten – darauf freue ich mich sehr“, sagt er.

Christian Risch

Der traditionelle Lübecker Rotspon, mit dem Gäste aus aller Welt, Politiker, Künstler oder Hoheiten in der Stadt begrüßt werden, kommt eigentlich aus Frankreich. Oenologe Manuel Mack von der Weinhandlung von Melle prüft den Tropfen.

31.03.2019

Was jahrzehntelang undenkbar war, ist bei der Sparkasse zu Lübeck jetzt Realität: Angestellte müssen bei der Arbeit keinen Schlips mehr tragen. Der Vorstand der Sparkasse machte gestern den Anfang.

29.03.2019

Am 8. Mai wird wieder der LN-Existenzgründerpreis vergeben, gestiftet von Juwelier Mahlberg. Interessenten haben noch bis zum 7. April die Chance, ihre Bewerbung abzugeben.

29.03.2019