Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Der Belttunnel ist wohl kaum zu stoppen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Der Belttunnel ist wohl kaum zu stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:44 12.07.2019
Der Kommentator: LN-Redakteur Marcus Stöcklin. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Lübeck

Die Schlacht der Gutachter um den Fehmarnbelttunnel – sie ist in vollem Gange. Dabei weiß jeder: Fast nie wird ein Gutachten zu einem Ergebnis kommen, das dem Auftraggeber nicht passt. Doch es stimmt: Viele der Prognosen, die der Planung des Mammutprojektes ursprünglich zugrunde lagen, sind überholt. Da gilt es nachzubessern.

Und: Jedes Verkehrsprojekt dieser Größenordnung ist eine Katastrophe für die Menschen, die direkt auf oder an der Trasse wohnen. Das trifft bei jeder Autobahn zu – und erst recht bei die Beltanbindung. Die Beeinträchtigungen für Anwohner und die Natur müssen so klein wie möglich gehalten werden. Auch in dieser Beziehung sollten die Planer keine Kosten scheuen.

Zu glauben, das Projekt ließe sich noch völlig stoppen, wäre jedoch unrealistisch. Die Dänen haben bereits zu viel investiert – und der politische Wille zur Fertigstellung ist dort stark.

Letzten Endes gibt es auch Vorteile: So werden viele eines Tages die schnelle Zugverbindung nach Kopenhagen gerne nutzen. Auch jetzige Gegner.

Lesen Sie auch:

Nabu: Gutachten sieht keinen Bedarf für Belttunnel

Abgeordnete streiten über den Sinn der Beltquerung

Wichtige LN-Berichte zum Belttunnel und der Hinterlandanbindung

Juli 2019: Darum klagt der Nabu gegen den Belttunnel

Mai 2019: Vorbereitung für den Bau des Belttunnels beginnt auf Fehmarn

Januar 2019: Besuch in Hamburger Zentrale: Diese Menschen planen Ostholsteins Bahn-Zukunft

Dezember 2018: EU-Gericht entscheidet, dass die Staatsbeihilfen für den Belttunnel überprüft werden müssen

Oktober 2018: Das sagt der Grüne-Umweltminister Jan Philipp Albrecht im LN-Interview zum Belttunnel

Oktober 2018: Zoff um Brandschutz im Tunnel – bei einem Feuer wäre die Stadt Fehmarn zuständig

Dezember 2017: So wollen die Wacken-Bosse am Belttunnel mitverdienen

Juli 2017: Wie gefährlich sind Minen aus dem Zweiten Weltkrieg für den Tunnelbau?

Juni 2017: So plant Femern A/S den Tunnelbau – Mit Video und Bildergalerie

Juni 2017: Dieses Riff wollen Meeresbiologen als Ausgleichsmaßnahme ertüchtigen

Dezember 2016: Zeit- und Kostenplan beim Belttunnel drohen aus dem Ruder zu laufen

Oktober 2016: 109 Millionen extra! So soll die Trasse zur Superschiene werden

September 2016: Kurswechsel: Die schleswig-holsteinischen Grünen sind jetzt nicht mehr gegen den Belttunnel

August 2016: Sechs Jahre voller Tests: Dieser Beton soll beim Belttunnel verwendet werden

November 2015: Pro und Kontra – das sind die Argumente von Befürwortern und Gegnern

Bildergalerie: So plant Femern A/S die Sicherheit im Belttunnel

Viele weitere Berichte über das gigantische Verkehrsprojekt sammeln wir auf dieser Themenseite

Klicken Sie hier, um zahlreiche Grafiken zur Planung des Belttunnels zwischen Fehmarn und Dänemark zu sehen!
Sollte der Belttunnel gebaut werden?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Sollte der Belttunnel gebaut werden?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Marcus Stöcklin

Der Naturschutzbund Nabu hat am Donnerstag in Hamburg ein Gutachten zum Fehmarnbelttunnel vorgestellt. Das Fazit: Die derzeitigen Verkehrswege sind ausreichend.

12.07.2019

Die Bundesagentur für Arbeit hat am Mittwoch eine Studie zu Absolventen und Ausbildungsabbrechern in Schleswig-Holstein vorgestellt. Mehr als jeder Vierte wechselt den Betrieb.

11.07.2019

Das schnelle 5G-Internet kommt. Doch viele Nutzer mit älteren Handys oder Discount-Verträgen sind noch immer auf das veraltete 3G-Netz angewiesen. Problem: Das wird nach und nach abgebaut.

10.07.2019