Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Aus Stade in die große Modewelt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Aus Stade in die große Modewelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 24.05.2019
Heidi Klum mit Simone. Quelle: Willi Weber/ProSieben
Stade

„Wir freuen uns sehr für Simone Hartseil“, jubelte Silvia Nieber, die Bürgermeisterin der Hansestadt Stade. „Sie hat während der gesamten Staffel eine tolle Leistung gezeigt und kann sehr stolz auf ihren Erfolg sein.“ Nieber kündigte an,das neue Topmodel im Rathaus zu empfangen.

Am Donnerstagabend war der Sieg der ehemaligen Leistungssportlerin beim VfL Stade in der Fernsehshow von Heidi Klum bekannt gegeben worden. Die Norddeutsche hatte sich gegen ihre beiden letzten verbliebenen Konkurrentinnen Cäcilia und Sayana in der 14. Staffel durchgesetzt. Damit erhält sie ein Preisgeld von 100 000 Euro, einen Modelvertrag und wird auf dem Cover der deutschen Ausgabe der Modezeitschrift „Harper’s Bazaar“ zu sehen sein.

Tränen und harte Arbeit

„Ich habe so hart auf diesen Tag hingearbeitet“, sagte Simone. Mit dem Topmodel-Titel sei ihr zweiter Traum wahr geworden, nachdem der Traum von einer Olympia-Teilnahme wegen gesundheitlicher Probleme geplatzt war. Auch im „GNTM“-Finale kämpfte Simone mit kleinen Unfällen und knickte gleich zu Beginn der Show um. „Wenn man hinfällt, habe ich gelernt, immer wieder aufzustehen“, sagte sie.

Die ehrgeizige Simone galt im Verlauf der Staffel als Favoritin für den Topmodel-Titel. Als erste war Cäcilia aus dem Rennen geflogen. Alle drei Nachwuchs-Models traten zu Beginn der Drei-Stunden-Show mit „Mutmacher“-Reden auf und trugen Frauenpower-Parolen auf ihren Roben. Dann aber ging es ums Heiraten, allerdings nicht um Heidis Hochzeit mit ihrem Verlobten Tom Kaulitz (29) von der Band Tokio Hotel. Vor den Augen von Heidi als Zeremonienmeisterin gaben sich die schon früher ausgeschiedene „GNTM“-Teilnehmerin Theresia und ihr Freund Thomas das Ja-Wort.

Einen eingespielten Gesangsauftritt lieferte US-Popsängerin Taylor Swift (29) als Überraschungsgast. Tokio Hotel traten hingegen live auf. Heidi hielt ihre Pläne, wann und wo sie Gitarrist Tom heiraten will, aber weiter geheim. „Bald, bald, bald“, sagte sie. Auch TV-Urgestein Thomas Gottschalk (69) war zu Gast in Klums Show. „Für mich ist das alles großer Kinderfasching hier“, sagte er.

Leichathletin beim VfL Stade

Für Simone Hartseil – die sich in sozialen Netzwerken selbst Kowalski nennt – startet nach der Show wohl ein neuer Karriere-Abschnitt. Eigentlich hatte Hartseil eine Karriere als Leichtathletin angestrebt. Unter anderem war Hartseil für den VfL Stade aktiv und ein aufstrebendes Talent – bis zu einer Verletzung. Das harte Leichtathletik-Training sorgte dafür, dass sich eine Knochenfehlstellung entwickelte. Simones Beine, verkrümmten sich daraufhin, heftige Schmerzen waren die Folger. Für Simone Margarethe Hartseil gab es nur einen Ausweg: Mit 18 Jahren legte sich die sportbegeisterte Junge Frau für eine Operation unters Messer und war 18 Monate lang auf den Rollstuhl und auf fremde Hilde bei alltäglichen Verrichtungen angewiesen.

Eigentlich hatte das künftige Model, das drei Sprachen spricht studiert, um Grundschullehrerin zu werden. Nun warten zunächst einmal die Laufstege der Modewelt. Im Verlauf der Topmodel-Sendung kehrte sie jedoch im April noch einmal für einen Besuch zum VfL Stade zurück und trainierte mit Nachwuchssportlern, machte Wettläufe über kleine Hürden und Zielwerfen. Anschließend stellte sie sich den Fragen der jungen Fans.

Marcus Stöcklin

Der Kieler Wirtschaftsminister Bernd Buchholz hat von der Maritimen Konferenz in Friedrichshafen am Bodensee ermutigende Signale für den Norden mitgenommen. Auch die Subventionen für den Schiffbau in China waren dort Thema.

23.05.2019

Zwei Tage lang diskutieren 800 Experten in Friedrichshafen über die Zukunft von Schiffbau und Schifffahrt.

21.05.2019

Dem Schiffspropeller-Hersteller Mecklenburger Metallguss GmbH geht es deutlich besser. Das Unternehmen mit Sitz in Waren hat seinen Umsatz zuletzt um rund 10 Millionen Euro gesteigert.

20.05.2019