Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Wer hat Angst vor der Rezession?
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Wer hat Angst vor der Rezession?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 18.08.2019
Frank Meyer ist der Börsenexperte von n-tv. Quelle: LN-Archiv
Frankfurt/Main.

Die Rezession hat an der Tür geklingelt. Vielleicht sitzt sie auch schon am Tisch und isst mit. Sie war lange nicht mehr da, bei vielen auch nie ganz weg. So ist die deutsche Wirtschaft in zweiten Quartal um 0,1 Prozent geschrumpft. So genau weiß das niemand. Vor wenigen Monaten sagten die Fachleute, man solle sich keine Sorgen machen in einem Land, in dem Milch und Honig fließen und süßer Brei aus allen Ritzen quillt. Wer über 3340 Euro im Monat netto verfügt, gehört übrigens ohnehin zu den oberen zehn Prozent. Die meisten also nicht. Für den Notfall sollte man etwas gespart haben – von dem vielen, was uns dieser Aufschwung in den letzten Jahren so alles gebracht hat. Nein? Psssst!

Börse sieht Abschwung schon länger

Wer Augen hat, darf diese auch gerne benutzen. Die Börse hat den Abschwung schon länger gesehen. Von seinem Jahresplus hat der Dax immerhin noch neun Prozent übrig. Es würde mich nicht wundern, wenn diese nicht auch noch verschwinden und aus einer „technischen Rezession“ ein echter Abschwung würde. Das gehört zur Wirtschaft. Was ist eigentlich so schlimm an einer Rezession und das bei diesem ganzen Fachkräfte-Mangel? Die Dinge werden dann auf ein normales Maß zurückgestutzt. Das Gute überlebt, das Schlechte scheidet dahin.

Wird aber jede Bereinigung künstlich verschoben, schlägt sie später mit doppelter Wucht zurück. Ansonsten zombifiziert die Wirtschaft. Wen wundert es, dass erste Stimmen nach einem prophylaktischen Konjunkturpaket rufen – damit wir noch mehr Dinge produzieren, die momentan niemand will und braucht. Werden die Rezessionszeichen an der Wand deutlicher, wird nach der Notenbank gerufen, die Zinsen noch tiefer zu senken, mehr gutes Geld dem Schlechten hinterherzuwerfen –um die Zombies durchzufüttern. Dann werden sie nochmal richtig Gas geben … in ihrer Einbahnstraße.

Von Frank Meyer

Die Jamaika-Koalition debattiert über eine Entlastung bei der Grunderwerbssteuer. Eine grundsätzliche Senkung soll es jedoch nicht geben.

13.08.2019

3,1 Millionen Euro stellt Kieler Umweltministerium aktuell für das Management und Hilfen für geschädigte Weidetierhalter bereit – die zweithöchste Summe bundesweit.

13.08.2019

Die Commerzbank Niederlassung Lübeck mit ihren 19 Filialen hat im ersten Halbjahr 2019 ihren Wachstumskurs fortgesetzt.

10.08.2019