Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Anwalt: Chancen für Kläger gegen VW steigen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Anwalt: Chancen für Kläger gegen VW steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 19.01.2017
VW drohen infolge des Abgasskandals möglicherweise noch deutlich höhere Entschädigungszahlungen. Quelle: imago
Hannover

„Auf dieses Urteil kann sich jeder unabhängig von der Gewährleistungsfrist berufen, das ist ein Durchbruch für die Besitzer manipulierter Dieselfahrzeuge“, sagte Ulbrich dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

In dem Hildesheimer Fall hatte der Besitzer eines Skoda aus dem Jahr 2013 erfolgreich gegen Volkswagen geklagt. Das Gericht verpflichtete den Konzern wegen Betrugs am Kunden zur Erstattung des Kaufpreises. Es ist das erste Mal, dass ein Kunde erfolgreich direkt gegen VW vorgegangen ist statt gegen die Händler. Ulbrich vertritt nach eigenen Angaben mehr als 400 Mandanten, die gegen VW direkt klagen. Der Anwalt stützt sich dabei auch auf die Erkenntnisse der US-Ermittler, die davon ausgehen, dass die VW-Spitze von dem Betrug wusste.

Ulbrich beurteilt daher auch den Auftritt des früheren VW-Chefs Martin Winterkorn vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestags kritisch. Die Aussagen reichten aus, um Winterkorn der Falschaussage zu überführen. „Das fliegt ihm noch um die Ohren“, sagte Ulbrich.

Von RND

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 19.01.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

19.01.2017

Die Agrarmesse Grüne Woche in Berlin ist eröffnet. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt sprach sich bei der Auftaktfeier für eine weitere Förderung von Agrarexporten aus.

19.01.2017

Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch noch fehlen einige Voraussetzungen.

19.01.2017