Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Fast 40 Prozent der Ryanair-Flüge in Deutschland abgesagt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Fast 40 Prozent der Ryanair-Flüge in Deutschland abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 28.09.2018
Dublin

Der erneute Streik der Flugbegleiter und Piloten trifft den Billigflieger Ryanair stärker als angekündigt. Nach einer Flugplan-Auswertung des Portals „Airliners.de“ hat die irische Fluggesellschaft bisher 133 Verbindungen von und nach Deutschland gestrichen. Das wären knapp 40 Prozent des üblichen Angebots. Ryanair hatte gestern bekanntgegeben, dass wegen der Streikbeteiligung der deutschen Crews weniger als 100 Flüge abgesagt werden mussten. Die Gewerkschaften hatten diese Ansage als zu niedrig eingeschätzt.

dpa

Heute beginnen in einigen Bundesländern die Ferien - und bei Ryanair wird wieder gestreikt. Gewerkschaften in sechs europäischen Ländern haben zu der neuerlichen Streikwelle aufgerufen.

28.09.2018

Mit seinem Tweet, Tesla von der Börse nehmen zu wollen, hatte Elon Musk Anfang August für Verwirrung gesorgt. Das Chaos hat für ihn nun juristische Konsequenzen. Die US-Börsenaufsicht verklagt Musk.

28.09.2018

Nach der Sommerpause wird wieder mit deutlich sinkenden Arbeitslosenzahlen gerechnet. Experten sprechen vom Herbstaufschwung auf dem Arbeitsmarkt.

28.09.2018