Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Marissa Mayer wird Yahoo verlassen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Marissa Mayer wird Yahoo verlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:55 10.01.2017
Verlässt Yahoo nach fünf Jahren: Konzernchefin Marissa Meyer Quelle: dpa
Anzeige
Sunnyvale

2012 kam die damalige Google-Managerin Marissa Meyer als Retterin zu Yahoo - doch sie konnte das Steuer beim schwächelnden Web-Urgestein nicht herumreißen. Im Sommer 2016 zog Mayer die Reißleine mit dem Verkauf des Yahoo-Webgeschäfts an Verizon für 4,8 Milliarden Dollar. Nun ist klar: Die Konzernchefin wird danach das Unternehmen verlassen.

Verkauf an Verizon ist noch unsicher

Für Yahoo wird das nicht die einzige Änderung bleiben. Der Internet-Pionier kündigte eine Namensänderung an. Nach dem geplanten Verkauf des Webgeschäfts soll das verbliebene Unternehmen in Altaba umbenannt werden. Dies teilte Yahoo am Montag mit. Altaba wird vor allem aus der Beteiligung an der chinesischen Online-Plattform Alibaba und Yahoo Japan bestehen.

Anzeige

Allerdings gibt es noch Fragezeichen: Wegen des massiven Daten-Dienstahls ist der Verkauf an Verizon gefährdet, wie auch Yahoo einräumt. Nach Vereinbarung des Verkaufs für 4,8 Milliarden Dollar im Juli wurden zwei Online-Attacken aus den Jahren 2013 und 2014 bekannt, bei denen jeweils die Daten von 500 Millionen und einer Milliarde Yahoo-Nutzer entwendet worden waren. Verizon kündigte bereits an, den Deal auf den Prüfstand zu stellen.

Von RND/zys/dpa

Anzeige