Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Rückruf: Ariel-Waschmittel mit Keimen belastet
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Rückruf: Ariel-Waschmittel mit Keimen belastet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 19.09.2019
Dieses Waschmittel wird zurückgerufen.

Weil offenbar Keime ins Waschmittel gelangt sind, ruft Hersteller Procter&Gamble Flaschen zurück. Die als Doppelpackung mit zwei Flaschen zu je 65 Waschladungen verkaufte Charge sei mikrobiologisch belastet.

Andere Ariel-Produkte nicht betroffen

Betroffen ist demnach die Chargennummer 92540303R0, die in Lidl-Filialen in Baden-Würrtemberg, Bayern, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern verkauft wurde. Verbraucher können das Flüssigwaschmittel in Lidl-Filialen zurückgeben, der Kaufpreis werde erstattet.

Procter&Gamble betont, dass ausschließlich eine Charge betroffen sei. Für andere verkaufte Ariel-Waschmittel gilt der Rückruf nicht.

Von Christoph Höland/RND

Ungewohnte Szenen vor der Berliner Filiale der Bundesbank: Schon am frühen Morgen warteten zahlreiche Kunden auf die Eröffnung. Denn seit heute ist eine neue Sondermünze erhältlich, die Sammler begeistert.

19.09.2019

Batterie, Wasserstoff, Diesel oder Erdgasantrieb – wie klimaschonend verschiedene Antriebstechnologien sind, ist umstritten. Jetzt wird die Diskussion erneut angefacht, eine Studie sieht den Erdgasantrieb vorn.

19.09.2019

Volkswagen und Porsche rufen knapp 227.000 Fahrzeuge zurück. Offenbar gibt es ernste Probleme mit Airbags und Gurtstraffern - diese hätten ohne Unfall ausgelöst und bei Unfällen versagt, heißt es beim Kraftfahrtbundesamt.

19.09.2019