Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt VW und Audi starten Doppel-Rückruf
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt VW und Audi starten Doppel-Rückruf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 17.01.2017
Muss zurück in die Werkstatt: der Audi A4. Quelle: dpa
Wolfsburg

Wieder Ärger für den Volkswagen-Konzern: Wegen der fehlerhaften Schweißverbindung in den Sitzlehnen vom VW-Tiguan sowie Audi A4 müssen Modelle, die 2016 gebaut wurden, in die Werkstatt. Das berichtet das Fachmagazin „Kfz-Betrieb“.

Für die Fahrer besteht bei Heck-Unfällen ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Im Rahmen der Aktion „72F9“ (VW) beziehungsweise „72G1“ (Audi) kontrollieren die Vertragspartner die Sitzlehne und tauschen sie gegebenenfalls aus.

Von RND/cab

Fast drei Jahre nach dem Verschwinden von Flug MH370 ist die Suche nach der Maschine von Malaysia Airlines eingestellt worden - ohne jeden Erfolg.

17.01.2017

Anschläge und internationale Konflikte haben Urlauber in weiten Teilen der Welt im vergangenen Jahr nicht von Reisen ins Ausland abgehalten.

17.01.2017

Auch nach einem Warnstreik haben beide Seiten keine Tariflösung für die Geldboten und -sortierer gefunden. Der Gewerkschaft Verdi sind vor allem die großen regionalen Lohnunterschiede ein Dorn im Auge.

17.01.2017