Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Reisereporter Gran Vía in Madrid soll zur Fußgängerzone werden
Reisereporter Gran Vía in Madrid soll zur Fußgängerzone werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 11.01.2017
Die Einkaufsstraße Gran Vía in Madrid soll demnächst vom Vorzeigeboulevard zur Fußgängerzone werden. Quelle: Emilio Naranjo
Madrid

In Madrid sollen Besucher künftig durch eine neue große Fußgängerzone flanieren können. Der Boulevard Gran Vía, schon heute eine der wichtigsten Einkaufsstraßen der spanischen Hauptstadt, soll entsprechend umgebaut werden.

Radiointerview

Der Boulevard Gran Vía ist 1,3 Kilometer und bis zu 35 Meter breit. Neben Prachtbauten, Läden, Restaurants und Kinos findet man an ihm auch die berühmtesten Theater Spaniens. Da hier auch viele Musicals aufgeführt werden, wird die Straße der „Broadway Madrids“ genannt.

dpa/tmn

Mit einer geschickten Planung können Arbeitnehmer ihren Urlaub im kommenden Jahr maximieren. Grund dafür sind Brückentage, die 2017 richtig gut liegen.

05.01.2017

Raststätte, das klingt nach trister Einöde am Rande der Autobahn. Aber es geht auch anders. Das Madsack-Portal reisereporter.de hat sieben besondere Rasthöfe gefunden, die wirklich einen Besuch wert sind.

04.01.2017

Mal eben schnell mit dem Smartphone einen Flug buchen ist sehr bequem. Aber leider bekommen Konsumenten so nicht immer den günstigsten Preis. Das Madsack-Portal reisereporter.de gibt Tipps, wie Kostenfallen umgangen werden können. 

03.01.2017