Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
CE Timmendorfer Strand 3:4 — den Beach Boys geht die Luft aus
Sportbuzzer CE Timmendorfer Strand 3:4 — den Beach Boys geht die Luft aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 31.12.2015
Hamburgs Jannik Höffgen (hier im Zweikampf mit EHCT-Routinier Marcus Klupp) erzielte den späten Siegtreffer für den HSV. Quelle: Felix König
Timmendorfer Strand

Als kurz vor Schluss eine Strafe gegen die Beach Boys angezeigt wurde, der HSV den sechsten Feldspieler aufs Eis schickte, nahm das Unheil seinen Lauf. 33 Sekunden vor dem Abpfiff zog Hamburgs Jannik Höffgen ab — und der Puck zappelte im Timmendorfer Netz. Die Beach Boys am Boden. Dem EHC Timmendorf ging im Derby der Eishockey-Oberliga in den letzten sieben Minuten die Luft aus, die Ostholsteiner unterlagen dem HSV binnen 48 Stunden erneut, diesmal 3:4 (1:1, 1:0, 1:3) — und das nach einer 3:1-Führung vor 833

Fans (Saison-Rekord).

„Das war sehr ärgerlich. Wir hätten das nach der klaren Führung nach Hause bringen müssen“, meinte der 1. Vorsitzende Hans Meyer. Denn Michael Chvostek hatte die HSV-Führung (Piluso/1.) nach zehn Minuten ausgeglichen, Jared Wynia (24.) und Iven Rösch (51.) für das zwischenzeitliche 3:1 gesorgt. Doch in einem turbulenten Spiel (zwölf Strafen plus eine zehnminütige Disziplinarstrafe für Timmendorfs Wynia) drehten die Hamburger erneut die Partie. EHCT-Schreck Piluso sorgte per Doppelschlag (53./57.) für das 3:3. Und dann kam Höffgen. „Wir hatten diesmal zwar drei Angriffs- und zwei Verteidigerreihen, doch unserem kleinen Kader ging auch aufgrund der vielen Strafen am Ende die Kraft aus“, erklärte Meyer und richtete den Blick wieder nach vorn: Da geht es zum Ende der Hamburg-Woche am Sonntag zu den Crocodiles nach Farmsen. Meyer: „Da müssen wir punkten.“ Sonst wird es eng im Kampf um den rettenden 13. Platz.

jek

Oberliga: EHCT erwartet heute HSV — Coach Williams greift wieder zum Schläger.

30.12.2015

Was für ein Krimi! Was für ein Jubel! 33 Sekunden vor der Schlusssirene ließ es Pierre Kracht so richtig krachen, schoss den EHC Timmendorfer Strand zum 3:2 (2:0, ...

28.12.2015

EHC Timmendorfer Strand 06 hat im Ostsee-Derby der Eishockey-Oberliga Rostock fest im Griff — kassiert nach einem 3:1 allerdings sechs Tore und verliert noch 5:7.

14.12.2015