Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
CE Timmendorfer Strand Timmendorf kann für die Regionalliga planen
Sportbuzzer CE Timmendorfer Strand Timmendorf kann für die Regionalliga planen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 19.01.2020
Timmendorfs Kenneth Schnabel lässt HSV-Keeper Jonte Flügge keine Chance, trifft für den CET. Quelle: 54°/John Garve
Timmendorfer Strand

Zwölf Spiele, zwölf Siege, nur noch ein Punkt aus den verbleibenden drei Partien fehlt dem CE Timmendorf, um auch rechnerisch den Titel in der Eishockey-Verbandsliga Nord unter Dach und Fach zu bringen. Doch jetzt hatten die Beach Boys erst einmal einen ganz anderen Grund zur Freude. nach Wochen der Unsicherheit steht fest, dass die Saison der Ostholsteiner nach Ende der Verbandsliga-Hauptrunde (14. Februar mit dem Heimspiel gegen den HSV 1b) mit einer Relegationsrunde weitergeht. Die LN geben einen Überblick über die aktuelle Situation im Eishockey-Norden und die Pläne für die kommenden Jahre.

Probleme durch kaputte Eishallen

Was war ursprünglich vorgesehen? Eine Verzahnungsrunde mit den drei schlechtesten Regionalliga-Teams und den beiden besten Verbandsligisten. Dieser Plan war aber früh hinfällig, nachdem der EC Nordhorn und der Adendorfer EC ihre Mannschaften wegen defekter Eishallen vom Spielbetrieb abmelden mussten und die Regionalliga damit von neun auf sieben Team geschrumpft war.

Vierer-Runde mit den Beach Boys

Wie geht es jetzt weiter? Nachdem die Regionalligisten einen Vorschlag von Ligenleiter Götz Neumann, die Meisterrunde von sechs auf vier Teilnehmer zu verkleinern und eine Relegationsrunde mit den drei Letztplatzierten und den beiden Verbandsliga-Top-Teams zu spielen, abgelehnt hatten, gibt es nun eine neue Lösung. Regionalliga-Schlusslicht Crocodiles Hamburg sowie die drei besten Verbandsligisten CE Timmendorf, REV Bremerhaven und Hamburger SV 1b spielen nun eine Relegationsrunde mit Hin- und Rückspiel. „Das ist sicher nicht optimal, aber die Situation mit Nordhorn und Adendorf war bei der Saisonplanung nicht vorhersehbar. Wir freuen uns, dass es weitergeht und mit den Crocodiles 1b ein neues Team dabei ist“, sagt der CET-Vorsitzende Michael Weissin. Start der Runde ist voraussichtlich am Wochenende 21.-23. Februar. Der Spielplan soll in der kommenden Woche stehen.

CE Timmendorf künftig in der Regionalliga

Steigt Timmendorf in die Regionalliga auf? Ja, das gilt schon jetzt als sicher. Denn der HSV 1b darf nicht aufsteigen, weil die erste Mannschaft in der Regionalliga spielt. Die Crocodiles 1b haben in der aktuellen Saison der vierthöchsten deutschen Spielklasse keinen einzigen Punkt geholt, wollen wohl wieder in die Verbandsliga zurück. Und auch Bremerhaven hat nur wenig Viertliga-Ambitionen. Nur der CET will wirklich aufsteigen.

Ostholsteiner müssen Etat erhöhen

Woran liegt das? In der Landes- und Verbandsliga kann man mit relativ geringem Aufwand eine konkurrenzfähige Mannschaft aufs Eis bringen. In der Regionalliga ist der finanzielle Aufwand deutlich größer. Auch Timmendorf wird seinen Etat deutlich erhöhen und die Mannschaft erheblich verstärken müssen. Davor schrecken viele andere Klubs zurück.

Vorerst keine Absteiger

Wie soll die Regionalliga künftig wieder attraktiver werden? Nachdem diese Saison nur sieben Teams am Start waren, soll es ab der Saison 2020/2021 so lange keinen Absteiger geben, bis die Regionalliga auf zehn Mannschaften angewachsen ist. Das wird in der kommenden Spielzeit nicht der Fall sein. Mit Timmendorf als Aufsteiger wären es selbst dann nur neun Mannschaften, wenn Nordhorn und Adendorf in den Spielbetrieb zurückkehren. Und zumindest in Nordhorn ist das mehr als fraglich. „Wir brauchen endlich wieder Kontinuität“, begründet Ligenleiter Neumann diesen Schritt. „Wenn die Regionalliga wieder zehn Teams hat, gibt es klare Regelungen. Der Tabellenletzte steigt ab, der Verbandsliga-Meister steigt auf.“ Ein Aufstiegs-Verzicht soll nicht möglich sein. Sollte ein Klub sich weigern, droht im schlimmsten Fall ein kompletter Ausschluss vom Spielbetrieb.

Planungssicherheit für Timmendorf

Was bedeutet das für den CE Timmendorf? Die Beach Boys können nicht nur für die kommenden Wochen, sondern auch schon für die nächste Saison als Regionalligist planen. Und da wartet noch eine Menge Arbeit auf die Ostholsteiner.

Von Axel Wronowski

Verbandsligist aus Ostholstein müht sich zu einem 3:2-Sieg bei Tabellenschlusslicht Wunstorf Lions.

06.01.2020

Der ungeschlagne Tabellenführer der Eishockey-Verbandsliga ist beim sieglosen Schlusslicht nach einem 14:5 und einem 13:1 in den ersten Duellen beim dritten Aufeinandertreffen am Samstag haushoher Favorit.

03.01.2020

Eishockey-Verbandsligist CET besiegt Pferdeturm Hunters 9:1 und ist 2019 in Pflichtspielen weiter ungeschlagen.

16.12.2019