Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
CE Timmendorfer Strand Weiter Zoff und Sorgen beim EHCT
Sportbuzzer CE Timmendorfer Strand Weiter Zoff und Sorgen beim EHCT
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 04.08.2018
Minis im Fokus: Der Streit um die Nachwuchsarbeit sorgte beim EHC Timmendorf wieder für viel Unruhe und Unsicherheit. Quelle: Foto: Felix König/54°
Anzeige
Timmendorfer Strand

Weiss hatte in der Woche seinen Rücktritt zum 1. September angekündigt und ein weiteres Mal damit gedroht, gemeinsam mit einigen Eltern einen eigenen Verein für den Eishockey-Nachwuchs zu gründen. Neben der Vernachlässigung der Jugendarbeit wirft er dem EHCT-Vorstand vor, trotz hoher fünfstelliger Schulden mehrjährige bezahlte Verträge mit Spielern für die Regionalliga-Mannschaft abzuschließen und behauptet, die letzte Timmendorfer Regionalliga-Mannschaft hätte ohne Gehalt gespielt.

Eigentlich sollte das Sommerfest der Timmendorfer Eishockey-Fans nur eine fröhliche Party sein. Doch die Stimmung der 100 EHCT-Anhänger wurde durch erneute Vorwürfe von Jugendwart André Weiss gegen die Klubführung schwer getrübt.

Das will EHCT-Sprecher Marcel Garbusinski so nicht stehenlassen, erklärt: „Die Aussage, dass das letzte Regionallliga-Team kein Geld bekommen hat, ist einfach falsch. Und in der Mannschaft, die wir gerade aufbauen wollen, bekommt niemand mehr als 450 Euro.“

Anzeige

Allerdings muss Garbusinski auch einräumen, dass die finanziellen Probleme der Beach Boys noch immer nicht gelöst sind. Offiziell heißt es dazu aus dem Vorstand derzeit nur, man werde Anfang der Woche noch einmal alle Dinge besprechen und sich anschließend zur Zukunft des EHC Timmendorfer Strand 06 äußern. Besonders zuversichtlich klingt das nicht. . .

wrono

Anzeige