Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Cougars 27:14 – Starker Start der Cougars-Footballer
Sportbuzzer Lübeck Cougars 27:14 – Starker Start der Cougars-Footballer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 04.05.2019
Der kanadische Cougars-Runningback Aaron Milton schleppt die halbe Solinger Abwehr mit in die Endzone – Touchdown für die Lübecker Berglöwen. Quelle: 54° / John Garve
Lübeck

Jubel auf dem Buniamshof. Die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars sind mit einem 27:14 (13:7)-Erfolg über den Vorjahres-Zweiten Solingen Paladins in die Saison 2019 gestartet, boten den 700 zufriedenen Fans eine phasenweise dominante Vorstellung gegen ein Top-Team der GFL2.

Die Hausherren erwischten eine guten Start, der neue Cougars-Quarterback führte im Angriff klug Regie. Mit einer Mischung aus Lauf- und Pass-Spiel arbeiteten sich die Lübecker kontinuierlich Richtung Solinger Endzone. Dann hatten die Fans den ersten Jubelschrei schon auf den Lippen, doch Lennart Stolina konnte den 22-Yards-Pass von Williams in der Paladins-Endzone nicht kontrollieren.

Premieren-Touchdown für Quarterback Williams

Zwei Spielzüge später war es dann aber soweit: Der US-Spielmacher der Berglöwen lief selbst über 19 Yards zum ersten Cougars-Touchdown der Saison 2019. Die anschließende Two-Point-Conversion klappte nicht, es blieb beim 6:0. Auf der anderen Seite hatte die Lübecker Defense alles im Griff, ließ die Solinger um ihr starkes Runningback-Trio nicht einmal in die Nähe der Endzone.

Starkes Laufspiel der Lübecker Footballer

Stattdessen waren es die Lübecker, die im Laufspiel ein erstes dickes Ausrufezeichen setzten. Der von Erstligist Kiel Baltic Hurricanes in die Hansestadt zurückgekehrte Thore Prüße trug das Leder-Ei über 61 Yards zum zweiten Touchdown über die Gäste-Goalline. Den Extrapunkt verwandelte Ex-Fußballer Eric Schlomm souverän – 13:0.

Einziger Schönheitsfehler: Drei Sekunden vor der Pause gelang Gäste-Quarterback Danny Farley mit einem 4-Yard-Pass auf seinen US-Landsmann Dorian Stanard der Anschluss-Touchdown zum 7:13.

Ex-Profi Milton punktet für die Cougars

Aber die Cougars zeigten sich unbeeindruckt. Nach dem Wechsel zeigte der kanadische Ex-Profi Aaron Milton seine ganze Klasse, bereitete mit einem 54-Yards-Lauf den nächsten Touchdown zum 20:7 vor (2 Yard-Pass Williams auf Alex Osiik). Zwar konnten die Solinger durch Patrick Poetsch im letzten Viertel noch einmal auf 14:20 verkürzen, doch im Gegenzug dirigierte Williams die Lübecker wieder gekonnt übers Feld – und diesmal war es Milton, der das Leder aus kurzer Distanz zum 27:14 in die Paladins-Endzone trug. Den letzten verzweifelten Versuch der Gäste, noch einmal zu kontern, machte schließlich Cougars-Teamcaptain Berend Grube mit einem eroberten Fumble zunichte.

„Das war ein verdienter Team-Sieg. Wir waren besser vorbereitet und fokussierter“, lobte Lübeck Cheftrainer Mark Holtze seine Mannschaft, bemängelte aber: „Wir haben uns mit vielen unnötigen Strafen das Leben selbst schwer gemacht. Das hat uns sicherlich zwei weitere Touchdowns gekostet.“

Lübecks Footballer können wieder laufen

Vor allem freute sich Holtze aber darüber, dass im Gegensatz zu den Vorjahren das Laufspiel der Berglöwen wieder erfolgreich war. „Das war heute der große Unterschied. Unsere Offense Line hat einen tollen Job gemacht, den Runningbacks immer wieder Lücken frei geblockt. Und auf der anderen Seite war unsere Defense top vorbereitet, hat das Laufspiel der Solinger extrem limitiert“, erklärte der Lübecker Head Coach.

Und tatsächlich brachten es die Gäste, die im Vorjahr 229 Yards Raumgewinn pro Partie durch Läufe erzielt hatten, gegen die Cougars nur auf 111. Dagegen rannten Thore Prüße, Aaron Milton und Co. auf Lübecker Seite für 245 Yards.

U19-Cougars in Dresden gefordert

Zweiter Versuch: Nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen die Hamburg Huskies (21:27) hoffen die U19-Footballer der Lübeck Cougars Sonntag (15 Uhr) bei den Dresden Monarchs auf ihren ersten Sieg in der GFL-Juniors-Saison. „Die Jungs haben gegen Hamburg gesehen, dass sie in der Liga mithalten können. Wenn wir unsere Fehler minimieren, können wir in Dresden gewinnen“, ist Cougars-Coach Jamie Dale überzeugt. Die Dresdner haben bislang einen Sieg (34:6 bei den Hamburg Blue Devils) und eine Niederlage (7:28 bei den Berlin Rebels) auf dem Konto.

Axel Wronowski

Die Lübeck Cougars sind mit einem 27:14-Sieg in die neue Saison der 2. Football-Bundesliga Nord gestartet. Vor 700 Fans auf dem Buniamshof bezwang die Mannschaft von Cheftrainer Mark Holtze den Vorjahres-Zweiten Solingen Paladins mit 27:14 (13:7). 

04.05.2019

Die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars starten Samstag (17.30 Uhr) auf dem Buniamshof gegen die Solingen Paladins in die neue Saison der GFL2 Nord. Fraglich ist der Einsatz des kanadischen Runningbacks Aaron Milton.

04.05.2019

Lübecker Zweitliga-Footballer haben beim 43:7 in ihrem einzigen Testspiel gegen Drittligist Hamburg Blue Devils vor rund 700 Zuschauern auf dem Buniamshof überzeugt. In drei Wochen steht das erste Pflichtspiel gegen Vizemeister Solingen an.

13.04.2019