Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Cougars Bühne frei für die Lübeck Cougars
Sportbuzzer Lübeck Cougars Bühne frei für die Lübeck Cougars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 04.05.2019
Touchdown Cougars: Runningback Felix Hilbich kann im Testspiel gegen die Blue Devils von den Hamburger Verteidigern Oliver Bartels und Christopher Stender (l.) erst in der Endzone gestoppt werden. Quelle: 54° / Christian Schaffrath
Lübeck

Fast acht Monate ist es her, dass die Cougars ihr letztes Zweitliga-Pflichtspiel auf dem Buniamshof absolviert haben (10:27 gegen die Rostock Griffins am 9. September 2018). Samstag (17.30 Uhr) fliegt das Football-Ei endlich wieder in Lübeck. Und mit Vizemeister Solingen Paladins wartet gleich ein echter Prüfstein auf das neue, größere Berglöwen-Rudel.

Lübecker Optimismus dank vieler Neuzugänge

Mark Holtze blickt dem Saisonstart aber voller Vorfreude und Optimismus entgegen. „Wenn wir das, was wir in der Offseason als Team erarbeitet haben, gegen Solingen umsetzen, werden wir als Sieger vom Platz gehen“, ist der Cougars-Cheftrainer überzeugt. Hauptgrund für diese Zuversicht sind zahlreiche Neuzugänge – vor allem von den Seals und den Kiel Baltic Hurricanes – die dem Lübecker Kader mehr Qualität und Tiefe verleihen als in den vergangenen Jahren.

CFL-Profi Milton ist das Cougars-Sorgenkind

Dazu kommen mit Rückkehrer Donald Smith sowie Quarterback Quentin Williams (beide USA) und dem kanadischen Runningback Aaron Milton drei starke Nordamerika-Imports. Doch während die beiden US-Amerikaner schon im Testspiel gegen die Hamburg Blue Devils ihre Klasse unter Beweis stellten, ist der ehemalige CFL-Profi Milton derzeit das Sorgenkind der Lübecker. Der Einsatz des 26-Jährigen, der wegen einer Oberschenkel-Blessur schon gegen die Devils passen musste, ist auch gegen Solingen gefährdet.

Der Runningback ist derzeit täglich beim Physiotherapeuten, musste beim Abschlusstraining zuschauen. Trotzdem hofft Milton, dass er gegen Solingen endlich sein Debüt im Cougars-Trikot feiern kann. „Es wird von Tag zu Tag besser. Ich kann es nicht erwarten, endlich auf dem Platz zu stehen und der Mannschaft zu helfen“, erklärte der Ballträger. Holtze dämpfte die Vorfreude allerdings ein wenig, machte klar, „dass Aaron nur spielt, wenn er wirklich hundertprozentig fit ist“.

Sollte Milton ausfallen, müssten die Neuzugänge Thore Prüße (Kiel), Felix Hilbich (Hamburg Pioneers), Jan-Niklas Kaufmann (Seals) sowie Ilja Osiik und Jan-Henning Kopetsch die Last im Laufspiel der Berglöwen gemeinsam mit dem sehr mobilen Spielmacher Quentin Williams übernehmen.

Cougars müssen Solingens Laufspiel stoppen

Für die Cougars-Defense wird es vor allem darum gehen, das Solinger Laufspiel in den Griff zu bekommen. 2018 stellten die Paladins hinter Elmshorn die zweitbeste Offense der Liga. Dabei konnten sie sich vor allem Daniel Rennich und Patrick Poetsch verlassen, die im Schnitt für 229 Yards Raumgewinn pro Partie am Boden sorgten. Und in dieser Saison erhält Solingens deutsches Runningback-Duo noch Verstärkung durch den Briten Dwight Caulker.

Wozu das Paladins-Trio in der Lage ist, zeigte sich schon im ersten Saisonspiel der Solinger gegen Aufsteiger Hannover Spartans (14:12). Rennich (147 Yards), Caulker (86) und Poetsch (53) liefen für insgesamt 286 Yards Raumgewinn. Sie zu stoppen, wird eine echte Herausforderung für die Lübecker Abwehr um Cougars-Teamcaptain Berend Grube sowie die junge Linebacker-Crew mit Youngster Jan-Earl Beekhuis an der Spitze.

Das Nordamerika-Trio der Berglöwen ist aber überzeugt, dass die Cougars-Defense das schaffen wird und mit einem Sieg über Solingen die Grundlage für eine erfolgreiche Saison gelegt wird. Denn Smith, Williams und Milton haben in Lübeck Großes vor. „Unser Ziel ist der Titel. Dafür werden wir alles tun“, erklärt das Trio unisono.

Lübeck Cougars kompakt

Ticketsfür den Saisonauftakt der Couagrs heute (17.30 Uhr, Buniamshof) gegen Solingen gibt es im Vorverkauf bei Eventim.de ab 6 Euro oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Tageskasse öffnet um 16.30 Uhr (Karten ab 8,50 Euro). Vor dem Spiel gibt es Live-Musik vom Lübecker John McKillan. In der Halbzeitpause wartet zum ersten Mal „The golden Kick“ auf die Fans. Cougars-Anhänger mit einem starken Fuß können dann versuchen, von der Mittellinie ein Field Goal zu kicken – und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas.

Axel Wronowski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!