Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Cougars Cougars-Derby in Elmshorn
Sportbuzzer Lübeck Cougars Cougars-Derby in Elmshorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 26.05.2018
Ex-Cougar Khairi Dickson war bisher bester Punktesammler der Elmshorn Fighting Pirates. Ihn müssen die Lübecker heute stoppen.
Ex-Cougar Khairi Dickson war bisher bester Punktesammler der Elmshorn Fighting Pirates. Ihn müssen die Lübecker heute stoppen. Quelle: Foto: Almstedt
Lübeck

Besonders im Blickpunkt: US- Runningback Khairi „KD“ Dickson. Vergangene Saison ging er für die Berglöwen auf Punktejagd, hatte großen Anteil daran, dass die Lübecker den Abstieg in letzter Minute verhindern konnten. Jetzt sorgt der 23-Jährige in Elmshorn für Furore.

Derby-Zeit für die Cougars. Heute (15 Uhr, Krückaustadion) müssen Lübecks Zweitliga-Footballer beim Aufsteiger Elmshorn Fighting Pirates ran. Und das Schleswig-Holstein-Derby ist nicht nur das Verfolger-Duell in der GFL2, es ist auch ein Treffen vieler alter Bekannter.

In den bisherigen vier Partien der Fighting Pirates hat Dickson 85 Mal den Ball getragen, dabei 829 Yards Raumgewinn und 13 Touchdowns erzielt – absoluter Liga-Bestwert. Ihn zu stoppen, ist für die Cougars der Schlüssel zum Erfolg.

„Keine Frage, KD ist ein toller Spieler, der auch nach dem ersten Kontakt nur schwer zu Boden zu bringen ist. Elmshorn ist allerdings insgesamt ein gut gecoachtes Team, das sehr sauber spielt. Aber ich glaube, wir sind bestmöglich vorbereitet und freuen uns auf die Partie“, sagt Lübecks Defense Coordinator Philipp Stursberg, der vergangenen Sonnabend extra nach Langenfeld gefahren war, um die Fighting Pirates im Spiel bei den Longhorns noch einmal live und ganz genau zu beobachten.

Groß ist die Vorfreude auch bei Elmshorns Sportdirektor Max Paatz, der 2017 ebenso bei den Cougars aktiv war wie Receiver-Coach Stefan Mau. „Das hat schon was von Klassentreffen – und macht es zusätzlich spannend. Die Cougars haben mich mit ihrem starken Saisonstart positiv überrascht. Was Mark Holtze, Philipp Stursberg und die übrige Coaching Crew aus dem relativ kleinen Kader herausholen, ist wirklich beeindruckend“, sagt Paatz. „Das wird ein Duell auf Augenhöhe. Und es ist schön, dass es wieder ein Landes-Derby zwischen zwei guten GFL2-Teams gibt.“

Für Elmshorns US-Star Dickson ist es nicht nur das Kräftemessen mit seinem Ex-Team, sondern auch ein Duell der guten Freunde. „Ich bin noch mit vielen ehemaligen Lübecker Mitspielern in Kontakt. Linebacker Donald Smith ist ein guter Freund. Es wird schön sein, viele bekannte Gesichter zu sehen“, sagt der 23-Jährige. Doch heute zählt für „KD“ nur der Sieg, deshalb hat er seinem Cheftrainer Jörn Maier (war 2005 selbst Cougars-Coach) Tipps gegeben.

Die Lübecker wollen ihrerseits die Erfolgsserie ausbauen. Bisher gab es vier Pflichtspiel-Duelle, drei davon gewannen die Berglöwen. Damit es heute mit Sieg Nummer vier klappt, fordert Cougars-Cheftrainer Mark Holtze: „Wir müssen uns auf das konzentrieren, was uns in den ersten beiden Spielen stark gemacht hat, wieder Spaß haben und weiter als Team auftreten. Aber Elmshorn ist nicht nur Khairi Dickson. Fast alle Mannschaftsteile sind hervorragend besetzt. Die Pirates haben sich enorm verbessert.“

Immerhin: Die Berglöwen sind nach einem spielfreien Wochenende gut erholt, der angeschlagene Offense Lineman Max Czelk ist auch wieder an Bord.

GFL2 Nord

Rostock Griffins - Berlin Adler 20:3 

Solingen Palad. - Paderborn Dolph. 42:17

Elmshorn Pir. - Lübeck Cougars So., 15.00

1.

Düsseld. Panther

4

113:28

8:0

2.

Elmshorn F. Pirates

4

173:120

6:2

3.

Rostock Griffins

5

133:125

6:4

4.

Lübeck Cougars

3

54:55

4:2

5.

Solingen Paladins

4

115:100

4:4

6.

Langenfeld Longh.

3

62:71

2:4

7.

Paderborn Dolph.

5

69:129

2:8

8.

Berlin Adler

4

67:158

0:8Nächste Spiele: Sa., 16.00: Berlin Adler - Lübeck Cougars, Langenfeld - Paderborn; 17.00: Düsseldorf - Solingen.

Axel Wronowski