Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Cougars Cougars: Neuer Name, neuer Chef – und noch ein Coach
Sportbuzzer Lübeck Cougars Cougars: Neuer Name, neuer Chef – und noch ein Coach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:13 19.12.2019
Der erste Vorstand des USC Lübeck (v.l.): Der Vorsitzende Michael Wieschendorf, die 2. Vorsitzende Nicole Meier und Kassenwartin Anna-Lena Knüppel. Quelle: USC/HFR
Anzeige
Lübeck

Im Klubheim von Rot-Weiß Moisling endete am Mittwoch um 19.39 Uhr nach 32 Jahren Vereinsgeschichte die letzte Mitgliederversammlung des ASC Lübeck. Der amtierende Vorsitzende Johannes Segert stellte sein Amt ebenso zur Verfügung wie sein Seals-Kollege und Patrick Wischnewski. Keine zwei Stunden später war die Fusion der beiden Football-Klubs zum United Sports Club (USC) Lübeck mit nun rund 670 Mitgliedern endgültig perfekt.

Wieschendorf erster Chef des USC Lübeck

Auf der konstituierenden Mitgliederversammlung des neuen Vereins wurde der neue Name einstimmig angenommen. Und es wurde ein erster Vorstand gewählt – mit Michael Wieschendorf als neuem Chef an der Spitze. „Ich freue mich auf die Aufgabe den neuen Club zu führen. Die Weichen für eine gute Zukunft wurden in den vergangenen Monaten und Jahren gestellt“, erklärte der 51-Jährige.

Jugend-Förderung und Bundesliga-Aufstieg

Wieschendorf ist ein Lübecker Football-Urgestein, spielte bereits in den 80er Jahren bei den Outlaws des TuS Lübeck und bis Mitte der 90er Jahre dann für die Cougars. Später übernahm er Trainerposten in der Cougars U13 und U16. Die Nachwuchsabteilung liegt ihm daher auch besonders am Herzen: „Die Förderung der Jugend wird eine der Kernaufgaben sein.“ Zudem soll das Vereinsgelände an der Vorwerker Straße saniert und ausgebaut werden – und mit den Cougars mittelfristig in die GFL aufgestiegen werden.

Frauen-Power im Vorstand

Dem 51-Jährigen zur Seite stehen als 2. Vorsitzende Nicole Meier, die bereits beim ASC mehrere Jahre in gleicher Position tätig war, sowie Kassenwartin Anna-Lena Knüppel, die diesen Posten zuvor bei den Seals inne hatte.

Aus Lübeck Seals und Lübeck Cougars wird der neue Klub USC Lübeck. Quelle: USC/HFR

Cougars jetzt in Rot und Gold

Neu ist auch der Farbmix des Vereinslogos, der das „ASC-Rot“ mit dem „Seals-Gold“ vereint. Was dagegen bleibt, ist der Name Cougars, unter dem das Team auch weiterhin in der 2. Football-Bundesliga Nord antreten wird.

Dohm wechselt von Kiel nach Lübeck

Und nur einen Tag nach der offiziellen Umbenennung gab es gleich gute Nachrichten: Von Erstligisten Kiel Baltic Hurricanes wechselt der 43-jährige Carsten Dohm als neuer Defense-Line-Trainer zu den Lübeck Cougars.

14. Trainer für den Zweitligisten

„Ich freue mich sehr über die Verpflichtung von Carsten. Er bringt fast zwei Jahrzehnte Coaching-Erfahrung in der GFL mit, ist einer der energiereichsten Trainer, die ich kenne und investiert wie wir anderen viel in den Sport. Mit ihm werden wir qualitativ auf jeden Fall noch besser“, freut sich Berglöwen-Cheftrainer Philipp Stursberg auf das 14. Mitglied seines neuen Coaching-Staffs.

Carsten Dohm ist der Defense-Line-Coach der Cougars. Quelle: Ole Sindt

Defense-Coach bringt fast 20 Jahre Erfahrung mit

Dohm, der von 1993 bis 2006 für die Hurricanes und Hamburg Blue Devils aktiv war und 2020 in seine 20. Trainer-Saison gehen wird, erklärt: „Meine Freundschaft mit Philipp über Jahre, der mega Teamzusammenhalt bei den Cougars seit Jahrzehnten, die Talente in der Mannschaft und die Chance, vielleicht ein drittes GFL-Team in Schleswig-Holstein zu etablieren, sind meine Motivation nach Lübeck zu wechseln.“

Von Axel Wronowski

24-jähriger Nationalspieler Jack Marton aus Sydney soll dem Laufspiel des Lübecker Football-Zweitligisten neue Impulse geben.

14.12.2019

Der 35-jährige Routinier aus den USA soll den Football-Zweitligisten 2020 zu neuen Erfolgen führen. Youngster Salieu Ceesay springt ab.

12.12.2019

Lübecker Zweitliga-Footballer investieren weiter in möglichst gute Ausbildung von Spielern und Talenten aus der Region.

22.11.2019