Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sport im Norden Cougars importieren Franzosen für die Abwehr
Sportbuzzer Sport im Norden Cougars importieren Franzosen für die Abwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 22.03.2018
Lübeck

„Ich habe drei echt zähe Jahre hinter mir, deswegen bin ich jetzt noch hungriger auf Erfolg“, erklärte der 25-Jährige, der in den vergangenen drei Jahren für die Bishop's University im kanadischen Lennoxville gespielt hat. Mit seinem College-Team ist er pro Saison nie über einen Sieg hinausgekommen – bittere Lehrjahre für Achiepi, dessen Heimatverein die Corsaires d’Évry sind. Im 53000 Einwohner zählenden Évry, im Süden von Paris, spielte er bei den Korsaren vier Jahre.

Vive la France! Die Lübeck Cougars holen sich den Franzosen Maéric Achiepi an Bord. Der 25-Jährige verstärkt die Defense, ist der vierte „Import“ für die am 28. April auf dem Buniamshof gegen die Paderborn Dolphins beginnende Zweitliga-Saison.

Achiepi („Ich war noch nie in Deutschland, freue mich darauf, eine neue Kultur zu entdecken“) ist der vierte Franzose in der Cougars-Geschichte. „Empfohlen wurde er mir ebenfalls von einem Franzosen.

Ich habe mir einen Film über ihn angeschaut, mit ihm gesprochen. Er macht einen guten Eindruck“, sagt Headcoach Mark Holtze, der den 1,85 großen und 88 Kilo schweren Franzosen als Safety und Cornerback im Blick hat.

Achiepi, der erst am 23. April in Lübeck eintrifft, ist nach US-Quarterback Taylor Watkins, US-Boy Donald Smith und dem Briten Nick Childs (beide Abwehr) der vierte „Import“ der Berglöwen. Da er als EU-Bürger aber aber kein „A“ (Ausländer) auf dem Helm tragen wird, ist er uneingeschränkt einsetzbar. „Das macht ihn so wichtig“, erklärt Holtze, der damit seine Kaderplanung abgeschlossen hat.

Vorerst. Er hat noch einen Serben im Blick, „aber das wird ein langfristiges Projekt. Er will in Lübeck sesshaft werden.“

Mit jetzt 45 Berglöwen ist der Kader quantitativ für einen Zweitligisten „eher dünn besetzt. 55 hätten es schon sein müssen. Die Saison ist mit 14 Spielen lang“. Wie steht es um die Qualität? Holtze:

„Da bin ich recht zufrieden. Wir haben uns in vielen Bereichen verbessert.“ Im dreitägigen Trainingslager nach Ostern will er dem Team den Feinschliff geben, ehe am 28.April Kick off für die Saison ist.

jek